Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Anforderungen an Luftreinheit erfülltZertifizierte Reinraumleuchte für universellen Einsatz

Reinraum mit Leuchten

Die neue LED-Leuchte „Protection IPA“ von Regiolux erfüllt die ISO-Klasse 1 nach DIN EN ISO 14644-1 und damit die höchsten Anforderungen an Luftreinheit.

…mehr

DURAN Safety CapsAuf Nummer Sicher

Sicherheit ist eine der wichtigsten Anforderungen an Produkte, die im Laboralltag eingesetzt werden. Daher bietet DURAN® Laborglas neben seinen hochwertigen Standardartikeln auch Lösungen, die sich speziell für den Umgang mit toxischen oder chemisch aggressiven Medien eignen. Die bekannten DURAN® Eigenschaften wie chemische Resistenz und hohe Temperaturwechselbeständigkeit wurden ergänzt, um das Arbeiten möglichst sicher zu machen.

sep
sep
sep
sep
DURAN Safety Caps: Auf Nummer Sicher

So zum Beispiel die DURAN® Protect-Flasche: Mit einem kratz- und splitterfesten Kunststoff überzogen, minimiert oder verhindert sie das Auslaufen des Mediums, sollte das innen liegende Glas zu Bruch gehen. Ein wirkungsvoller Schutz für den Anwender bei Arbeiten mit gefährlichen Substanzen. Die hoch transparente Kunststoffbeschichtung ist temperaturbeständig bis 130 °C und damit autoklavierbar. Sie bewirkt jedoch keine Druckbeständigkeit. DURAN® Protect-Flaschen sind mit einem GL45- oder GLS80-Gewinde und einem Fassungsvermögen bis 5000 ml erhältlich.

Anzeige

Für erhöhte Sicherheit bei druckbehafteten Anwendungen wurde die DURAN® Pressure-Plus-Flasche entwickelt. Im Gegensatz zur Standardflasche ist sie druckbeständig von –1...+1,5 bar, bedingt durch eine höhere Wandstärke und eine veränderte Geometrie im Boden und Schulterbereich. Die Druckbeständigkeit wurde vom TÜV als unabhängiger Institution geprüft und mit dem GS-Zeichen bestätigt (TÜV ID 0000020716). Um Verwechslungen mit den DURAN® Standardflaschen vorzubeugen, ist die DURAN® Pressure-Plus-Flasche mit einem blauen statt mit einem weißen Aufdruck versehen. Erhältlich ist sie in den Größen von 250...1000 ml.

Um einen sicheren Medientransfer im HPLC-Bereich zu bieten, sind die DURAN® Safety Caps eine sinnvolle Ergänzung der druckfesten Flaschen. In Kombination mit original DURAN® Flaschen gewährleisten sie eine sehr dichte Glas-Kunststoff-Verbindung, da die original DURAN® PBT-Schraubverschlüsse optimal auf die Gewinde abgestimmt sind. Ein Einwegventil und ein optionaler Aktivkohlefilter verhindern das Austreten gefährlicher Lösungsmitteldämpfe. Die Schläuche lassen sich fest und dicht verschrauben, so dass sie nicht verrutschen und keine Verschmutzungen eintreten können.

Die DURAN® Safety Caps bestehen aus hochwertigen Materialien, alle Medien berührenden Teile sind aus PTFE. Somit können auch aggressive Lösungsmittel als Laufmittel verwendet werden. Kommt es während des Medientransfers zu einem Druckunterschied, sorgt die druckfeste Flasche für Sicherheit.


Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mann mit Tablet

Schritt für SchrittDer lange Weg zum vernetzten und vollumfänglich digitalen Labor

Um nicht eines Tages feststellen zu müssen, den Anschluss an die digitale Laborwelt verpasst zu haben, sollten Labore bereits heute erste (kleine) Maßnahmen in Richtung Digitalisierung unternehmen.

…mehr
Labormitarbeiterin nutzt Tablet bei der Laborarbeit

Elektronische Notizbücher im LaborTor zur digitalen Transformation

Was digitale Laborbücher (Electronic Laboratory Notebooks, ELN) heute bereits können – und wohin die Reise geht, darüber berichtet Simon Bungers, Mitgründer und Chef des Berliner ELN-Anbieters Labfolder.

…mehr
SAP Middleware

Automatisierungsgrad im Labor erhöhenLaborgeräte-Anbindung an SAP

Das SAP PLM QM Modul bietet keine Möglichkeit einer direkten Anbindung der Laborgeräte und kann nur die Merkmale über die Standardschnittstelle übertragen, die zuvor vom SAP QM angefordert wurden.

…mehr
Der Brechungsindexdetektor von Testa Analytical Solutions wurde für anspruchsvolle GPC/SEC-Anwendungen entwickelt. (Bild: Testa Analytical Solutions)

DetektionssystemBrechungsindexdetektor für anspruchsvolle GPC/SEC-Anwendungen

Der Differential Refractive Index (DRI)-Detektor von Testa Analytical Solutions wurde für den Einsatz mit GPC/SEC-Multi-Detektorsystemen entwickelt und ist mit seiner hohen Empfindlichkeit als Begleiter bei der Charakterisierung von natürlichen und synthetischen Polymeren sowie für Proteinuntersuchungen einsetzbar.

…mehr

Achema 2018 – Halle 4.1, B49Partner für die Dampfsterilisation

Systec präsentiert auf der Achema über 70 Autoklaven-Typen mit einem Kammervolumen ab 23 bis 1580 Liter. Der Autoklaven-Hersteller Systec und Evidencia, Dienstleister im Bereich Qualifizierung von Autoklaven sowie Prozessvalidierung, stellen an einem gemeinsamen Messestand aus.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung