Probengefäß ChemEx

Weichmacher extrahieren

Die neuen ChemEx-Behälter wurden von CEM speziell für die schnelle und einfache Extraktion von Weichmachern wie Phthalaten in Kunststoffen entwickelt. Phthalate sind häufig in Kinderspielzeug – z.B. aus PVC oder synthetischem Gummi – zu finden und sind äußerst gesundheitsbedenklich. Sie stehen im Verdacht, wie Hormone im menschlichen Organismus zu wirken und können zu Unfruchtbarkeit, Diabetes und Übergewicht führen.

Die Extraktion dauert nur 15 min und wird im Mikrowellen-Laborgerät Mars durchgeführt. Gemäß der CPSC-Methode dürfen nur Glasbehälter und keine Extraktionsbehälter aus Teflonderivaten eingesetzt werden, also auch Glaseinsätze, die in Teflonbehälter gesteckt werden, sind unerwünscht. ChemEx-Behälter bestehen daher aus reinem Borosilikatglas. Es können 24 Proben gleichzeitig extrahiert werden. Die anschließende Bestimmung erfolgt dann mittels GC-MS.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Adipositas

Dick durch Weichmacher

In Kunststoffen sind immer Weichmacher enthalten, beispielsweise Phthalate. Über die Haut oder die Nahrung können sie in unseren Körper gelangen. Sie wirken auf unser Hormonsystem und stehen im Verdacht, Einfluss auf das Körpergewicht zu nehmen.

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...