Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Laborgeräte> Temperaturwerte irreversibel registrieren

Anforderungen an Luftreinheit erfülltZertifizierte Reinraumleuchte für universellen Einsatz

Reinraum mit Leuchten

Die neue LED-Leuchte „Protection IPA“ von Regiolux erfüllt die ISO-Klasse 1 nach DIN EN ISO 14644-1 und damit die höchsten Anforderungen an Luftreinheit.

…mehr

Temperatur-Registrier-Etiketten MicroCelsiTemperaturwerte irreversibel registrieren

Die physische Größe der heutigen Elektronik schrumpft weiterhin rasch, wobei allerdings die freigesetzten Wärmeverlustleistungen und damit die Bauteiltemperaturen zunehmen. Die Kenntnis der im Betrieb sich einstellenden Temperaturen ist bestimmend für die Voraussage von Lebenserwartung und Zuverlässigkeit.

sep
sep
sep
sep
Temperatur-Registrier-Etiketten MicroCelsi: Temperaturwerte irreversibel registrieren

Die selbstklebenden MicroCelsi® Temperatur-Registrier-Etiketten (mit nur 5 x 9 mm klein genug für einen IC – siehe Bild) lassen sich rasch auf beliebige, auf Maximaltemperaturen zu überwachende Oberflächen andrücken. Die Einfachheit und Zuverlässigkeit der MicroCelsi®-Anwendung lässt andere Registrierverfahren wirklich „alt“ aussehen.

Die MicroCelsi® gibt es in einer Reihe von Werteanordnungen zwischen +40 ºC...+260 ºC. Das Bild zeigt die Werteanordnung 60/71/82/93 °C. Wird einer der Temperaturschwellenwerte für Bruchteile einer Sekunde überschritten, so verfärbt sich die Oberfläche der Etikettchen irreversibel von weiss nach schwarz. Die Oberfläche des IC im Bild rechts hat die Temperatur 71 °C erreicht, aber sicher die 82 °C nie überschritten. Was diese klare, beweisbare Aussage in Garantiefällen bedeuten könnte, muss wohl nicht extra hervorgehoben werden.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mann mit Tablet

Schritt für SchrittDer lange Weg zum vernetzten und vollumfänglich digitalen Labor

Um nicht eines Tages feststellen zu müssen, den Anschluss an die digitale Laborwelt verpasst zu haben, sollten Labore bereits heute erste (kleine) Maßnahmen in Richtung Digitalisierung unternehmen.

…mehr
Labormitarbeiterin nutzt Tablet bei der Laborarbeit

Elektronische Notizbücher im LaborTor zur digitalen Transformation

Was digitale Laborbücher (Electronic Laboratory Notebooks, ELN) heute bereits können – und wohin die Reise geht, darüber berichtet Simon Bungers, Mitgründer und Chef des Berliner ELN-Anbieters Labfolder.

…mehr
SAP Middleware

Automatisierungsgrad im Labor erhöhenLaborgeräte-Anbindung an SAP

Das SAP PLM QM Modul bietet keine Möglichkeit einer direkten Anbindung der Laborgeräte und kann nur die Merkmale über die Standardschnittstelle übertragen, die zuvor vom SAP QM angefordert wurden.

…mehr
Der Brechungsindexdetektor von Testa Analytical Solutions wurde für anspruchsvolle GPC/SEC-Anwendungen entwickelt. (Bild: Testa Analytical Solutions)

DetektionssystemBrechungsindexdetektor für anspruchsvolle GPC/SEC-Anwendungen

Der Differential Refractive Index (DRI)-Detektor von Testa Analytical Solutions wurde für den Einsatz mit GPC/SEC-Multi-Detektorsystemen entwickelt und ist mit seiner hohen Empfindlichkeit als Begleiter bei der Charakterisierung von natürlichen und synthetischen Polymeren sowie für Proteinuntersuchungen einsetzbar.

…mehr

Achema 2018 – Halle 4.1, B49Partner für die Dampfsterilisation

Systec präsentiert auf der Achema über 70 Autoklaven-Typen mit einem Kammervolumen ab 23 bis 1580 Liter. Der Autoklaven-Hersteller Systec und Evidencia, Dienstleister im Bereich Qualifizierung von Autoklaven sowie Prozessvalidierung, stellen an einem gemeinsamen Messestand aus.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Nichts mehr verpassen!

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung