Tischzentrifugen ROTINA 380/380 R

Neue Tischzentrifugen

Mit den Modellen ROTINA 380 und ROTINA 380 R (gekühlt) ergänzt die Firma Hettich nicht nur ihr eigenes umfassendes Zentrifugenprogramm, sondern setzt auch innerhalb der Wettbewerbsklasse Maßstäbe in Leistung und Wirtschaftlichkeit. Die universellen Tischzentrifugen verarbeiten Proben bis zu einer Kapazität von 4 x 290 ml bei einer maximalen RCF von 4863. Für 50-ml-Kulturröhrchen stehen Winkelrotoren bis zu einer RCF von 22789 zur Verfügung. Reaktionsgefäße lassen sich auf eine RCF von 24400 beschleunigen. Auch die Anzahl aufnehmbarer Röhrchen lässt sich sehen. Pro Lauf können 64 Vacutainer (13 x 100 mm), 52 Monovetten (16 x 92 mm), 36 konische 15-ml-Röhrchen (Typ Falcon) oder 16 konische 50-ml-Röhrchen (Typ Falcon) zentrifugiert werden. Ist toxisches oder infektiöses Material zu verarbeiten, schützt TÜV-geprüftes Zubehör mit Bioabdichtung Anwender und Umwelt vor gefährlichen Aerosolen.

Der Rotorraum besteht aus rostfreiem Edelstahl und ist einfach und bequem zu reinigen. Für Bedienkomfort sorgen motorische Deckelverriegelung, automatische Rotorerkennung und Stand-by-Kühlung. Die gekühlte ROTINA 380 R gestattet die Verarbeitung thermolabiler Proben bei Temperaturen zwischen -20 und +40 °C, wobei die Temperatur auch in Grad Fahrenheit eingestellt werden kann. Anspruchsvolle Zentrifugationsprogramme lassen sich mit der hochwertigen C-Steuerung mühelos eingeben, speichern und bei Bedarf wieder abrufen. Dafür stehen 98 Programmspeicherplätze zur Verfügung. Ein zusätzlicher Speicherplatz ist für das Vorkühlprogramm reserviert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kleinzentrifuge EBA 270

Mit Ausschwingrotor

Mit der EBA 270 bietet die Firma Hettich jetzt eine neue Kleinzentrifuge mit Ausschwingrotor an. Das Gerät, das speziell für Arztpraxen entwickelt wurde, kann gebräuchliche Blutabnahmegefäße und Urinröhrchen bis zu einem Volumen von 15 ml bei einer...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...