Labortechnik

Automatische Bearbeitung

Die Firma Beckman Coulter stellt einen neuen Transportroboter für die Liquidhandler und Assay-Workstations ihrer Biomek®-Produktfamilie mit Namen BRT vor. Der Roboter übernimmt den Transport von Platten zwischen Geräten, auch solchen außerhalb des Biomek-Decks, so dass mehr Schritte eines biologischen Prozesses automatisiert werden können. Während der Greifarm des Biomek Liquidhandlers Platten lediglich innerhalb der Workstation transportiert, kann der zusätzliche Transportroboter Platten zwischen der Work­station und anderen Geräten, wie zum Beispiel Inkubatoren und Plattenlesegeräten, befördern.

Der BRT ist ein Pick-and-Place-Roboter mit kleinem Bewegungsradius und daher besonders platzsparend. Die Platten werden mit Drehbewegungen auf das Zielgerät ausgerichtet. Das neue Robotertransportsystem lässt sich in unterschiedliche Geräte integrieren und somit an anwendungsspezifische Anforderungen anpassen.

„Bei der Entwicklung des neuen Transportroboters BRT ging es uns darum, die Integration von Geräten zu verbessern, auf die unsere Liquidhanlder keinen direkten Zugriff haben“, erklärte Margie Rogers, Produktmarketing-Managerin von Beckman Coulter. „Er ist nur eines von vielen Beispielen für unsere laufenden Neuentwicklungen, mit denen wir auf die wachsenden Anforderungen unserer Kunden reagieren.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...