Best Practices Award

Zeiss erhält Auszeichnung für Computertomographen

Die Analysten von Frost & Sullivan haben Zeiss mit ihrem Best Practices Award ausgezeichnet. Damit honorieren die Unternehmensberater mit Hauptsitz in Mountain View/Kalifornien die Entwicklung des Computertomographen Zeiss VoluMax. Mit dem Messgerät lassen sich Werkstücke innerhalb von Sekunden direkt in der Fertigungsumgebung auf Produktionsfehler untersuchen.

Mit den Best Practices Awards zeichnet Frost & Sullivan einmal im Jahr Unternehmen in verschiedenen Märkten für besondere Leistungen aus, u.a. für technologische Innovationen.

„Ein führendes Produkt zu entwickeln ist nie leicht, aber noch schwerer in Zeiten hohen Wettbewerbsdrucks, großer Nachfrageschwankungen und weiterer ökonomischer Unsicherheiten“, hob David Frigstad, Chairman bei Frost & Sullivan, anlässlich der Preisverleihung hervor. „Umso mehr freuen wir uns, Zeiss als einem der Pioniere in der industriellen Computertomographie diesen Preis verleihen zu dürfen.“

Der Computertomograph Zeiss VoluMax generiert nicht nur innerhalb weniger Sekunden 3D-Volumendaten. Er ist auch unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen. Das macht ihn zu einem geeigneten Inspektionsgerät für die 100-Prozent-Prüfung in Fertigungshallen.

Lediglich 10 bis 50 Sekunden benötigt das Messgerät pro Werkstück – abhängig vom Bauteil und je nachdem, ob die Beladung manuell oder per Roboter erfolgt. Die Taktzeit lässt sich auf unter eine Sekunde pro Bauteil senken, wenn der Anwender das Gerät mit mehreren Bauteilen gleichzeitig belädt – etwa mit einer Palette von 100 Airbagsensoren. Während die Messsoftware aus den vielen hundert erfassten Bildern das 3D-Volumenmodell errechnet, scannt das Gerät bereits die nächste Palette. Möglich wurden solch kurze Messzeiten, weil die Entwickler die Röntgenleistung, das heißt die Lichtstärke, gegenüber Computertomographen für den Messraum erhöhten.

Anzeige

Mit den Best Practices Awards zeichnet Frost & Sullivan einmal im Jahr Unternehmen in verschiedenen Märkten für besondere Leistungen aus, u.a. für technologische Innovationen. Dazu vergleichen die Analysten Marktteilnehmer auf der Basis von Interviews, Recherchen und Analysen. Ausgezeichnet werden Aktivitäten, die aus Sicht der Experten das Potential haben, die Industrie in naher Zukunft zu verändern.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...