LED-Ringlichter

LED-Beleuchtung

Diese LED-Beleuchtung der Klughammer Industrie GmbH wurde für die Stereomikroskopie und digitale Fotografie entwickelt. Die Farbtemperatur entspricht dem Tageslicht, ist konstant weiß und flackerfrei. Die Lichtstärke kann stufenlos geregelt werden. LED-Lampen zeichnen sich durch lange Lebensdauer und günstige Preise aus. Durch die kompakte Bauweise und den vibrationsfreien Betrieb eignet sich die LED-Beleuchtung auch für den Einbau in Maschinen für hohe Vergrößerungen.

LED-Ringlichter von Klughammer sind wahlweise mit 40 oder 80 LEDs erhältlich. Die einfachere Variante ist mit einem LED-Lichtring ausgestattet. Sie erlaubt eine außergewöhnlich helle und homogene Objektausleuchtung. Für komplexere Beleuchtungsaufgaben stehen auch Ringlichter mit Segmentbeleuchtung (ein Viertelsegment, zwei Viertelsegmente, halbe Segmente) zur Verfügung. Segmentbeleuchtungen werden dann eingesetzt, wenn eine Schattenbildung für die Erkennung von Strukturen erwünscht wird. Die Ringlichter sind für Mikroskope mit einem Objektivdurchmesser von 38...58 mm und von 58...66 mm ausgelegt.

Ein LED-Ringlicht kann auch mit einem LED-Spot kombiniert werden. Als weitere Kombinationen sind LED-Ringlicht und LED-Durchlicht oder LED-Spot und LED-Durchlicht möglich. Das LED-Ringlicht kann auch mit mobiler Akkustromversorgung betrieben werden. Optional ist ein Polarisationsfilterset mit Analysator und Polarisator für die LED-Ringlichter erhältlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite