Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv> 3rd Heidelberg Forum for Young Life Scientists

News3rd Heidelberg Forum for Young Life Scientists

Getreu dem Motto "Von Wissenschaftlern für Wissenschaftler" findet vom 6. bis 7. Juni 2013 in Heidelberg zum dritten Mal das internationale, inter-institutionale und interdisziplinarische Symposium 3rd Heidelberg Forum for Young Life Scientists statt.

Es wird von Doktoranden von sieben Heidelberger Forschungsinstituten organisiert, wie dem Deutschen Krebsforschungszentrum DKFZ, dem Biochemiezentrum der Universität Heidelberg, dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL), dem Max-Planck-Institut für medizinische Forschung (MPI), der Hartmut Hoffmann-Berling International Graduate School of Molekular and Cellular Biology (HBIGS) sowie dem Zentrum für Molekulare Biologie in Heidelberg (ZMBH).

Das Forum konzentriert sich auf Biotechnologie, OMICs, Infektionen und Immunität sowie Stammzellenforschung. Neben Vorträgen von prominenten Hauptrednern und jungen Gruppenleitern wird es Workshops zu neuen Forschungswerkzeugen geben. Zudem bietet die Konferenz Doktoranden die Gelegenheit, ihre Forschungen zu präsentieren, sowohl in mündlicher Form als auch in Form von Poster-Präsentationen. Get-together-Veranstaltungen runden das Programm ab und bieten die Möglichkeit zum Netzwerken.

Die Heidelberger Veranstaltung wird in diesem Jahr vom weltweit größten Online-Marktplatz für Proteomics-Produkte unterstützt. "Das Heidelberg Forum for Young Life Scientists ist eine großartige Plattform für Life-Science-Doktoranden, um Ihre Forschungen zu präsentieren und sich mit anderen Wissenschaftlern auszutauschen. Wir bei antibodies-online sind bemüht, Forschern die Arbeit zu erleichtern und damit den Forschungsprozess zu beschleunigen. Wir interagieren täglich mit Forschern und freuen uns, das Heidelberg Forum for Young Life Scientists unterstützen zu können", so Dr. Andreas Kessell, Mitgründer und Geschäftsführer von antikoerper-online.

sep
sep
sep
sep
Anzeige

antikoerper-online ermöglicht es Forschern, in wenigen Minuten das relevante Set an benötigten Forschungsprodukten zu identifizieren: Intuitive Suchfunktionen ermöglichen ein schnelles Auffinden der gesuchten Antikörper. Eine Produktvergleichsliste erleichtert die Entscheidung, welches der möglichen Produkte am besten geeignet ist. Das 2006 gegründete Spin-off der RWTH Aachen beschäftigt über 60 Mitarbeiter. Darunter sind promovierte Biologen, Softwareentwickler sowie Unternehmer. "Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, den Forschern Zeit und Geld zu sparen", sagt Dr. Tim Hiddemann, Mitgründer und Geschäftsführer von antikoerper-online.

Neben der deutschsprachigen Plattform existieren auch Versionen in Englisch, Französisch und Chinesisch. Im Zuge der Internationalisierung wurde 2010 eine Tochtergesellschaft in Atlanta (USA) gegründet. Um den Wachstumsmarkt China zu erschließen, wurde nun eine Niederlassung in Shanghai eröffnet.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Online-Vertrieb von Life-Science-Produktenantibodies-online erhält Anschlussfinanzierung

Die amerikanische Bank BroadOak Capital Partners investiert in den Online-Distributor antibodies-online, der jetzt auch in den Genomics-Markt expandiert. Mit dem Investment will BroadOak Capital Partners die kürzlich erfolgte Expansion von antibodies-online in den Genomics-Markt weiter vorantreiben.

…mehr
News: Software für semantische Gen- und Proteinangeln

NewsSoftware für semantische Gen- und Proteinangeln

Seit Juli 2009 arbeiten die Projektpartner Transinsight GmbH (www.transinsight.com) und antibodies-online GmbH (www.antikoerper-online.de) zusammen mit der TU Dresden und der RESprotect GmbH an der Umsetzung neuer semantischer Suchtechnologien für den Life-Science-Bereich. Die Zusammenarbeit wird durch das Forschungsprogramm THESEUS des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gefördert. Bereits nach wenigen Monaten Projektlaufzeit können die Partner jetzt ein erstes Pilotprodukt aus ihrem gemeinsamen Forschungsvorhaben der Öffentlichkeit präsentieren: Auf der Internetseite http://www.GoPubmed.com werden semantisch ermittelte Antikörper zu im Text beschriebenen Genen und Proteinen präsentiert.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Abstrakte Darstellung Passwortverschlüsselung

Datensicherheit aus dem LaborChemische Schlüssel für sichere Passwörter

Wissenschaftler aus dem KIT haben Informatik mit Chemie gepaart und ein gängiges Verschlüsselungsverfahren mit einem chemischen Passwort kombiniert. 

…mehr
Holm Kändler, Geschäftsführer der Hellma GmbH & Co. KG (Bild: Hellma)

Hellma erweitert die UnternehmensspitzeNeues Mitglied in der Geschäftsführung

Zum 1. März 2018 hat Hellma die Geschäftsführung durch Holm Kändler erweitert.

…mehr

BioanalytikKlinische Ergebnisse veröffentlicht: Bluttest zur der Erkennung von Leberkrebs

Die Epigenomics AG (FSE: ECX, OTCQX: EPGNY) Ergebnisse aus zwei klinischen Studien in EBioMedicine (unterstützt von Cell Press und The Lancet) bekannt gegeben und bezeichnet die Ergebnisse als "vielversprechend". Die Ergebnisse zeigen eine hohe Genauigkeit des epigenetischen Biomarker mSEPT9 bei der Erkennung von Leberkrebs in Patienten mit Leberzirrhose.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter