Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Wirtschaft + Wissenschaft> Archiv>

BMBF-FORUM MatRessource tagt in Darmstadt

RessourcenschonungVortragsveranstaltung zur Förderinitiative MatRessource

Am 24.09.2014 führt die Förderinitiative des BMBF "Materialien für eine ressourceneffiziente Industrie und Gesellschaft - MatRessource" (BAnz. S. 3802) in Darmstadt das "BMBF-FORUM MatRessource" durch. In Übersichtsvorträgen und in drei Vortragsreihen werden die Themen Substitution und Materialeffizienz, Katalyse und Korrosionsschutz behandelt.

sep
sep
sep
sep

Hierzu werden die Verbundvorhaben der Förderinitiative ihre Projektergebnisse der interessierten Öffentlichkeit vorstellen. Die Veranstaltung wird von Ministerialrätin Liane Horst, Leiterin des BMBF-Referats 511 für neue Werkstoffe, Nanotechnologie; KIT, eröffnet.

Die Weltbevölkerung wächst, Energie- und Materialverbrauch steigen, die Rohstoffvorkommen aber sind begrenzt - Gründe, um mit den vorhandenen Ressourcen weitsichtiger umzugehen. Die verfügbaren Ressourcen effizient zu nutzen, ist aber nicht nur aus Nachhaltigkeits-, sondern auch aus Kosten- und Wettbewerbsgründen eine Zukunftsaufgabe, der sich die Bundesregierung gestellt hat. Wenn es gelingt, das Wirtschaftswachstum vom steigenden Ressourcenverbrauch und zunehmenden CO2-Ausstoß zu entkoppeln, dann können die globalen Herausforderungen gemeistert und der Wohlstand auch für die zukünftigen Generationen gesichert werden. Mit weniger mehr erreichen: Diese Faustregel unterstützt den Weg hin zu einer ressourceneffizienten, umweltfreundlichen Industrie und Gesellschaft.

Anzeige

Die Förderinitiative MatRessource fördert aktuell 33 Verbundprojekte mit knapp 170 Teilprojekten. Im nächsten Jahr werden weitere hinzukommen. Innerhalb der Projekte forschen und arbeiten Industrie und Forschungseinrichtungen Hand in Hand. Die Förderinitiative wird durch ein Begleitprojekt MaRKT betreut. Diesem gehören die DGM (Federführung), die DECHEMA und die GfKORR an. Ziel ist es, die Ergebnisse der wissenschaftlichen Projekte aus der Förderinitiative innerhalb und außerhalb bestmöglich zu vernetzen und die Projekte bei der Verbreitung ihrer Ergebnisse zu unterstützen.

Am 24.09.2014 ist die Teilnahme an der Veranstaltung für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich. Am 25.09.2014 ist die Veranstaltung ausschließlich für MatRessource-Projekte vorgesehen.

Hier finden Sie das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung: http://www.dgm.de/dgm/dgm-tag-nachwuchsforum/php/mittwoch_bmbf_matres.php?lg=en

Weitere Informationen zur Förderinitiative MatRessource finden Sie unter www.matressource.de.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Salat im Gewächshaus

Forschungsprojekt HypoWaveDa haben wir den Salat: Erste Ernte aus aufbereitetem Abwasser

Salatpflanzen nur mit gereinigtem Abwasser versorgen und eine hochwertige Ernte erzielen – geht das? Im Forschungsprojekt „HypoWave“ wurden erstmals Setzlinge in einem hydroponischen Verfahren angepflanzt und mit speziell aufbereitetem Bewässerungswasser aus einer Kläranlage versorgt.

…mehr
Universitätstag zum Thema Rohstoffe: Raubbau oder Nachhaltigkeit?

Universitätstag zum Thema RohstoffeRaubbau oder Nachhaltigkeit?

Seltene Erden, Phosphor und Wertschöpfungskette: Im Rahmen eines Universitätstags erörtern Experten die Verfügbarkeit und den Gebrauch von modernen Rohstoffen - zum Beispiel aus umwelt- und volkswirtschaftlicher Sicht. Rohstoffe sind für Gesellschaft und Wirtschaft unverzichtbar, ihre Verfügbarkeit beeinflusst zukünftige Technologieentwicklungen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Schematische Darstellung Nervenzellen

Fatale TröpfchenZentraler Pathomechanismus bei Entstehung zweier neurodegenerativer Erkrankungen entdeckt

LMU-Wissenschaftler haben einen Mechanismus entschlüsselt, der bei der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) und bei der Frontotemporalen Demenz (FTD) eine zentrale Rolle spielt.

…mehr
Sieben rundliche Zellen des Archaeums Pyrococcus furiosus heften an authentisches Martial eines schwarzen Rauchers mittels ihrer Flagellen an.

Besiedlung schwarzer RaucherLeben an der oberen Temperaturgrenze

Schwarze Raucher sind Kamine, durch die superheißes Wasser austritt. Sie kommen in der Tiefsee an Stellen vulkanischer Aktivität vor. Erstmals konnten Forscher der Universität Regensburg die Besiedlung der heißen Mineralien zeigen.

…mehr
Grafik Blutgefäß mit Erythrozyten und Ablagerungen

"Cholesterin des 21. Jahrhunderts"Risikofaktor Homocystein: Welche Wirkmechanismen liegen zugrunde?

Homocystein tritt zunehmend als neuer unabhängiger Risikofaktor für die Entwicklung von Atherosklerose in den Fokus der biomedizinischen Forschung. ForscherInnen der Uni Graz nutzen Hefezellen für die Erforschung des pathologischen Wirkmechanismus.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter