News

Essener Atmosphärenforscher Reinhard Zellner erhält Literaturpreis der chemischen Industrie

Den mit 10000 Euro dotierten Literaturpreis des Fonds der Chemischen Industrie erhält in diesem Jahr Professor Dr. Dr. h.c. Reinhard Zellner von der Universität Duisburg-Essen für das Buch "Chemie über den Wolken... und darunter". Der Fonds-Literaturpreis würdigt seit 1970 Autoren und Herausgeber, die zu einem breiten Verständnis chemiebezogener Themen beitragen.

In der Begründung des Fonds heißt es: "Es ist Zellner als federführendem Herausgeber gelungen, ein kenntnisreiches und zugleich spannendes und attraktives Buch über die Zusammenhänge zwischen Atmosphäre, Umwelt und Klima zu verwirklichen." Fundierte und hervorragend aufbereitete Informationen erläuterten die Vielfalt und Komplexität der über und unter den Wolken ablaufenden chemischen und physikalischen Vorgänge. "Die gelungene Auswahl der 29 Beiträge des großzügig mit farbigen Abbildungen, Diagrammen und Tabellen ausgestatteten Sachbuchs zeugt von der Kennerschaft, der Souveränität und der Sorgfalt des Herausgebers und seiner Mitautoren."/p>

Professor Dr. Dr. h.c. Reinhard Zellner, Jahrgang 1944, studierte Chemie und Physik in Göttingen, wo er auch promovierte. Nach einem Post-Doc-Aufenthalt an der Universität Cambridge/Großbritannien und einer Gastprofessur in Austin/Texas habilitierte sich Zellner an der Universität Göttingen. Von 1991 bis 2010 war er Lehrstuhlinhaber für Physikalische Chemie an der Universität Duisburg-Essen. Als Senior-Professor ist er weiterhin wissenschaftlich aktiv und als Koordinator eines Schwerpunktprogramms der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eine wichtige Unterstützung der jüngeren Kollegen an der Fakultät für Chemie der Universität Duisburg-Essen und darüber hinaus.

Anzeige

Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit hat sich Zellner auch beispielhaft wissenschaftspolitisch engagiert. So hat er zehn Jahre lang das Deutsche Ozonforschungsprogramm des Bundesforschungsministeriums koordiniert und war Mitglied im Stratospheric Science Panel der EU-Kommission. Von 1988 bis 1994 war er über zwei Wahlperioden Sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages "Schutz der Erdatmosphäre" und "Schutz des Menschen und der Umwelt". Als Mitglied des Klimabeirats der Bundesregierung und als Fachkollegiat der DFG hat er die Atmosphärenforschung in Deutschland über lange Jahre richtungsweisend mitbestimmt.

Das Buch "Chemie über und Wolken... und darunter" erschien aus Anlass des Internationalen Jahres der Chemie 2011. Es wurde von der Gesellschaft Deutscher Chemiker initiiert und mitherausgegeben.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Raman-Spektroskopie

Metrohm übernimmt B & W Tek

Die Metrohm AG aus Herisau, Schweiz, und B & W Tek aus Newark, Delaware, USA, haben die Akquisition von B & W Teks Spectroscopy Solution Business, B & W Tek LLC, sowie mehrerer ausländische Tochtergesellschaften bekannt gegeben.

mehr...

Pharma 4.0

Auszeichnung für Werum IT Solutions

Werum IT Solutions ist von APAC CIO Outlook als einer der „Top 10 Pharma & Life Science Solution Providers 2018“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird an Unternehmen vergeben, die mit technologischen Weiterentwicklungen erfolgreich die...

mehr...