News

febit ernennt Dr. Jack Leonard zum Vizepräsidenten

Die febit holding GmbH, Entwickler der flexiblen und automatisierten biochip-basierten DNA-Analyse-Plattform Geniom, gab heute die Ernennung von Dr. Jack Leonard für die neu geschaffene Position des Vizepräsidenten Technology Commercialization bekannt. Im Rahmen seiner neuen Tätigkeit, wird Dr. Leonard seine 15-jährige Erfahrung in der Produktentwicklung im Bereich Life Science einsetzen, um die Kommerzialisierung von febits Geniom Plattform und ihren Anwendungen voranzutreiben. Dr. Leonard wird außerdem die Leitung der Analytical Service Gruppe bei febit in den USA übernehmen, die sowohl den neuen HybSelect¿ Sequence Capture Service für DNA Resequenzierung als auch eine breite Palette von mikroRNA (miRNA) und Gen-Expressionssevices anbietet. "Wir freuen uns, dass wir Jack für das febit-Team gewinnen konnten. Gerade in dieser Phase, in der wir unser Geschäft mit Technologien und Dienstleistungen für den US-Markt ausbauen wollen, sind seine Erfahrungen eine Bereicherung für febit", sagte Cord F. Stähler, Präsident und CEO bei feit. "Jack wird uns insbesondere bei der Markteinführung der HybSelect Technologie unterstützen, einer hochentwickelten DNA Capture Methode, die wir Anfang nächsten Jahres anbieten werden. "HybSelect kann zu einem echten Blockbuster im Bereich der genomischen Forschung werden und es ist schön, gerade in dieser Phase Teil des Teams zu sein¿, sagte Dr. Leonard. ¿Ich freue mich darauf, meine Erfahrung im Bereich Produktentwicklung bei der Implementierung der vollständigen febit Produktpalette für den US-Markt einbringen zu können und damit das Potenzial von febits mikrofluidischer Microarray-Plattform ausbauen zu können." Dr. Jack Leonard promovierte im Fachbereich Genetik an der Universität von Connecticut und verbrachte seine Zeit als Post-Doc bei New England Biolabs. Vor seiner Tätigkeit bei febit war er Direktor für Genomik und Molekularbiologie bei Millipore, Leiter der F&E bei U.S. Genomics und zuletzt Direktor im Bereich Prozessentwicklung bei Codon Devices, wo er eine Arbeitsgruppe leitete, die sich mit der Integration von Automatisierung, Mikrofluidik und Molekularbiologie für die Entwicklung einer DNA-Produktionsplattform beschäftigte.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Raman-Spektroskopie

Metrohm übernimmt B & W Tek

Die Metrohm AG aus Herisau, Schweiz, und B & W Tek aus Newark, Delaware, USA, haben die Akquisition von B & W Teks Spectroscopy Solution Business, B & W Tek LLC, sowie mehrerer ausländische Tochtergesellschaften bekannt gegeben.

mehr...
Anzeige

Pharma 4.0

Auszeichnung für Werum IT Solutions

Werum IT Solutions ist von APAC CIO Outlook als einer der „Top 10 Pharma & Life Science Solution Providers 2018“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird an Unternehmen vergeben, die mit technologischen Weiterentwicklungen erfolgreich die...

mehr...