News

FRITSCH Mahlen und Messen eröffnet Tochtergesellschaft in Beijing

Konfuzius sagte schon: "Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehen bleibst." Und FRITSCH geht kontinuierlich einen Schritt weiter: Neben den Niederlassungen in Singapur und Russland gründete FRITSCH Mahlen und Messen jetzt eine Tochtergesellschaft in Chinas Hauptstadt: FRITSCH Beijing Scientific Instruments Co. Ltd.

Li Xiao, Geschäftsführer FRITSCH Beijing Scientific Instruments, und Wolfgang Simon, Vertriebsleiter, FRITSCH Idar-Oberstein.

Seit Jahrzehnten ist FRITSCH international und natürlich auch auf dem chinesischen Markt aktiv. Um die wachsende Kundenbasis jedoch auch langfristig flexibel und kundennah zu bedienen, wurde nun eine Gesellschaft direkt vor Ort gegründet. Am 24.10. 2012 fand die offizielle Eröffnungsfeier in Beijing statt. Kunden aus Wirtschaft und Forschung sowie Mitarbeiter und Partner von FRITSCH nahmen an der Eröffnungsfeier teil. Zum Auftakt führten Maximilian und Sebastian Fritsch die Gäste in die Historie des Unternehmens ein.

Danach erläuterte FRITSCH Vertriebsleiter Wolfgang Simon, die Entwicklung des chinesischen Marktes der letzten 10 Jahre aus der Sicht von FRITSCH: "Die Erfahrung hat gezeigt, dass der chinesische Markt für uns in drei Segmente unterteilt ist. Kunden kommen aus den Bereichen Forschung z.B. Universitäten und staatlichen Institutionen. Oder chinesische Firmen, die in die EU exportieren müssen und an westliche Standards gebunden sind, kaufen bevorzugt FRITSCH-Geräte. Aber auch in China ansässige multinationale Firmen die unsere Laborgeräte bereits kennen und deren Zuverlässigkeit schätzen, arbeiten gerne mit FRITSCH Instrumenten zur Probenaufbereitung und Partikelmessung hier vor Ort."

Anzeige

FRITSCH Mitarbeiter Sala Bian und Diels Ding stellten schließlich Produktneuheiten aus dem Hause FRITSCH vor, bevor Geschäftsführer von FRITSCH Beijing Scientific Instruments, Herr Li Xiao, die Niederlassung offiziell eröffnete.

Und der weitere Ausbau der Tochtergesellschaft ist auch bereits geplant: Die Pläne sehen mittelfristig vor, dass zwei weitere FRITSCH-Büros entstehen, in Shanghai und in Guangzhou. Gleich zwei Märkte sollen vom Standort Guangzhou betreut werden: Der ganze Südchinesische Markt sowie das nur 120 km entfernte Hong Kong.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Planetenmühle

Ergebnisse bis in den Nano-Bereich

Die Pulverisette 5 premium line eignet sich ideal zur kraftvollen Nass- und Trocken-Zerkleinerung von harten, mittelharten, weichen, spröden und feuchten Proben durch den hochenergetischen Schlag von Mahlkugeln in rotierenden Mahlbechern.

mehr...
Anzeige

Karrieremesse

Jobvector career day in Düsseldorf

Beim Jobvector career day am 16. November in Düsseldorf haben BerufseinsteigerInnen, AbsolventInnen, Studierende und auch Fach-und Führungskräfte die Möglichkeit mit nationalen und internationalen Top-Arbeitgebern in Kontakt zu treten.

mehr...