News

Geschäftsbereichsleiter bei der Analytik Jena AG

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 übernahm Torsten Olschewski bei der Analytik Jena AG als Geschäftsbereichsleiter die Gesamtverantwortung für den größten Bereich Analytical Instrumentation des Unternehmens. Seine neue Position umfasst ab sofort zusätzlich zu den bereits verantworteten Feldern Vertrieb, Produktmanagement, Marketing und Service nun auch die Forschung und Entwicklung. Mit dieser Umstrukturierung bringt der Jenaer Technologiekonzern wichtige Schlüsselfunktionen bereichsspezifisch zusammen und unterstreicht seine strategische Grundausrichtung auf Basis der drei Säulen Analytical Instrumentation, Life Science und Optics.

Der 45-jährige Olschewski, der in diesem Jahr auch sein 20-jähriges Firmenjubiläum begeht und zu den ersten Mitarbeitern des Unternehmens gehört, verfügt über langjährige Branchen- und Vertriebserfahrung im Bereich der klassischen Analysenmesstechnik und hat den internationalen Vertriebsaufbau der Analytik Jena AG in den vergangenen zwei Jahrzehnten maßgeblich gestaltet und vorangebracht.

Im kontinuierlich wachsenden Stammbereich Analytical Instrumentation mit knapp 400 Mitarbeitern bündelt das Unternehmen seine Expertise in der traditionellen Atom- und Molekülspektroskopie, Elementaranalyse und Summenparameteranalytik sowie der LIMS-Software. Nach neun Monaten verbuchte Analytik Jena hier einen Umsatz von 35,9 Mio..

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...