News

Gründung der Vertriebsgesellschaft LAUDA China Co., Ltd. in Schanghai

Mitte dieses Jahres hat LAUDA in Schanghai eine Vertriebsgesellschaft für China gegründet. Das zur Zeit fünfköpfige Team arbeitet eng mit den bereits sehr erfolgreichen Vertretungen zusammen und soll unter anderem den Verkauf der technologisch anspruchsvollen Geräte, insbesondere die neuen Prozessthermostate Integral XT, tatkräftig unterstützen. Außerdem wird LAUDA China die zusammen mit den Verantwortlichen im Mutterhaus konzipierte Marketingstrategie in allen Medien umsetzen. Die Gründung von LAUDA China ist die wichtigste Maßnahme des im Mai 2006 durch einen umfangreichen Bericht abgeschlossenen Strategieprojekts "Focus Asia". Ziel dieser von dem seit zehn Jahren in Schanghai lebenden Deutschen, Dr. Detlef Kohlbrecher, durchgeführten Studie war der Umsatzausbau von LAUDA im gesamten asiatischen Raum. Neben einem Bündel operativer Maßnahmen wurden mit der erfolgreichen Entwicklung der besonders für den asiatischen Raum konzipierten Thermostate LAUDA Alpha ein wichtiger strategischer Meilenstein abgeschlossen. LAUDA Alpha ist die neue Einstiegsklasse bei LAUDA und bietet bewährte Qualität zu sehr günstigen Preisen. Sie wurde erstmalig auf der Analytica in München vorgestellt und wird ab Herbst dieses Jahres erhältlich sein. Nicht nur die Produktentstehung, auch die Produktion ist innovativ. Während für den asiatischen Raum die Geräte direkt in China produziert werden, bekommen Kunden in Europa und Nordamerika gewohnte ¿Made in Germany¿ Geräte. Über allem steht die bewährte LAUDA Qualität, so dass sich Leistung und Langlebigkeit nicht unterscheiden. Neben der technischen Bera-tung ist die Vermarktung von LAUDA Alpha in Zusammenarbeit mit dem riesigen chinesischen Händlernetz eine der Hauptaufgaben der jüngsten Vertriebstochter. Durch das in China aktive Team aus erfahrenen Vertriebs- und Marketingspezialisten können in Zusammenarbeit mit den Experten aus Deutschland, den Vertretungen und externen Dienstleistern alle für die erfolgreiche Vermarktung wichtigen Funktionen vor Ort erfüllt werden. Von Deutschland aus übernimmt der für Asien verantwortliche Mitarbeiter, Matthias Sigmann, zusammen mit dem Vertriebsleiter, Rainer Hartmann, die fachliche Unterstützung. Rechtlicher Repräsentant von LAUDA China ist der für Vertrieb und Marketing verantwortliche Geschäftsführende Gesellschafter Dr. Gunther Wobser. Die Geschäftsleitung vor Ort hat der früher unter anderem bei Heraeus in Hanau tätige Dr. Detlef Kohlbrecher inne. Der 47-jährige Diplom-Biologe erklärt seine Funktion: ¿Natürlich ist es klasse, die Ergebnisse der Strategiestudie auch umsetzen zu dürfen. Wichtig ist mein enger Kontakt zur Geschäftsführung im Mutterhaus, denn Schnelligkeit ist in China absolutes Muss. Unser erklärtes Ziel ist, die operative Führung in spätestens zwei Jahren in chinesische Hände zu legen und einen der Mitarbeiter für diese anspruchsvolle Aufgabe zu qualifizieren.¿ Die offizielle Eröffnung von LAUDA China wird am 23. September anlässlich der Analytica China in Schanghai gefeiert werden. Nach der Gründung der LAUDA France S.A.R.L., der russischen Gesellschaft OOO "LAUDA Wostok", LAUDA Singapore Pte. Ltd. und zuletzt LAUDA America Latina C.A. im März dieses Jahres ist LAUDA China Co., Ltd. bereits die fünfte Auslandsgesellschaft. Innerhalb der letzten drei Jahre ist der Temperierspezialist in Familienhand zu einem global agierenden Unternehmen gewachsen. Dazu Dr. Gunther Wobser: "In Märkten mit hohem Potenzial ist die eigene Tochtergesellschaft ein Erfolgsmodell für LAUDA. Während andere Hersteller ihren Namen an einheimische Vertriebspartner lizenzieren, gründen wir grundsätzlich eine richtige GmbH, nehmen die Aktivitäten selbst in die Hand und suchen ein starkes Managementteam vor Ort. Durch dezentrale Strukturen in Verbindung mit einer starken Unternehmenskultur bewahren wir kurze Entscheidungswege und können die ganze Kraft auf unsere Kunden konzentrieren."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kälteumwälzthermostate

Lauda erweitert Portfolio

Lauda hat sein Pro Portfolio um zwei neue Kälteumwälzthermostate erweitert, die für spezifische Anforderungen bei Prüfständen, Reaktoren, Klimakammern oder Destillationsanlagen in der Chemie-, Pharma-, Biotech-, Mineralöl-, Automotive oder...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Interview

Von Software-Silos und Cloud-Phobien

Der Wechsel von Papierlaborbüchern und verstreuten Daten hin zu einer dezidierten Datenmanagementsoftware ist auch eine Herausforderung. Dr. Simon Bungers, Mitbegründer und CEO des Berliner Softwareunternehmens Labfolder, beschreibt diese im...

mehr...