Internationaler Expertentreffpunkt

ΣYSTEMS INTEGRATION in den Niederlanden

Die Veranstaltung ∑YSTEMS INTEGRATION des IVAM Fachverband für Mikrotechnik findet 2014 zum ersten Mal als internationales Symposium in den Niederlanden statt. Seit 2008 bietet die erfolgreiche Veranstaltungsreihe Mikrotechnik-Herstellern und -Anwendern die Möglichkeit zum fachlichen Austausch rund um den intelligenten Einsatz von Mikrotechnik-Lösungen. Am 17. Juni 2014 widmet sich das etablierte Symposium dem Thema "Automation in the production and application of microfluidic devices in chemistry and biotechnology". Die englischsprachige Veranstaltung findet in Kooperation mit der WWINN Group in Almelo (NL) statt.

(Bild: WWINN)

Im Fokus stehen mikrofluidische Produkte und ihre Herstellung: Insbesondere in diesem Bereich gibt es eine breite Palette von Anwendungen, z.B. in der Medizintechnik, der Mikroverfahrenstechnik, der Biotechnologie, aber auch bei Dosiersystemen, Inkjet-Printern oder 3D-Druckern. Nach der Entwicklung und dem Test von Prototypen bleibt für Hersteller die Herausforderung, die Produkte auch kostengünstig zu produzieren, damit diese vom Markt angenommen werden. Deswegen sollten bereits bei der Entwicklung von Hightech-Produkten die passenden Produktionstechnologien und Automatisierungskonzepte einbezogen werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Entwickler, Hersteller und Anwender von mikrofluidischen Produkten und Systemen, die in der Biotechnologie, bei Chemieanwendungen und in weiteren Branchen eingesetzt werden. Weitere Informationen sind unter http://ivam.de/Systems14 und bei IVAM (Orkide Karasu, ok@ivam.de) erhältlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...