News

Leica Microsystems und Indica Labs stellen eine integrierte Bildanalyselösung für die digitale Pathologie vor

Leica Microsystems, ein weltweit führender Anbieter von Komplettlösungen im Bereich der digitalen Pathologie, und Indica Labs, Entwickler anspruchsvoller Bildanalyselösungen, haben eine integrierte Lösung für die digitale Pathologie entwickelt. Anwender der Bildanalyse-Software Tissue IA von Leica Microsystems können jetzt auf eine Reihe von anspruchsvollen Bildanalysealgorithmen von Indica Labs für gewebebasierte Quantifizierungsmethoden zurückgreifen.

Bildanalysealgorithmen von Indica Labs, die für molekularbiologische Tests sowie für die Erkennung morphologischer Merkmale und die Quantifizierung digitalisierter Objektträger angewendet werden, bieten in Kombination mit Tissue IA von Leica Microsystems eine bedienerfreundliche Lösung für komplexe Bildanalysefunktionen in der digitalen Pathologie. Die Software Tissue IA von Leica Micro-systems ist ein wichtiger Bestandteil des Total-Digital-Pathology-Portfolios und ermöglicht die Analyse kompletter digitalisierter Objektträger auf Knopfdruck. Die Produktpalette von Indica Labs, die Algo-rithmen für Neurobiologie, toxikologische Pathologie und Hellfeld-ISH umfasst, kann jetzt nahtlos in Tissue IA von Leica eingebunden werden. Daraus ergibt sich eine leistungsstarke und doch bediener-freundliche Lösung für ein breites Spektrum von Anwendungen. Zusätzlich entwickelt Indica Labs auf Wunsch individuelle Bildanalysealgorithmen, die dem Kunden höchste Flexibilität bei den Analyseop-tionen bieten.

Anzeige

Dazu Donal O¿Shea, Leiter des Bereichs Digitale Pathologie bei Leica Microsystems: "Leica Micro-systems verfolgt weiterhin einen offenen und kooperativen Ansatz in Bezug auf Drittanbieter im Markt für digitale Pathologie. Die Partnerschaft mit Indica Labs eröffnet unseren Kunden zusätzliche Optio-nen im Bereich der translationalen und biopharmazeutischen Forschung. Durch die Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Anbieter erhalten sie anspruchsvollste Bildanalysefunktionen, während sie gleichzeitig von der leistungsfähigen Lösung von Leica Microsystems profitieren."

Die Bildanalyselösungen von Indica Labs sind auf die Anforderungen des Endanwenders zugeschnit-ten und liefern aussagekräftige Daten für Veröffentlichungen, Berichte und Studien. Durch die Ausrichtung auf die pharmazeutische Industrie stellen die Analyselösungen von Indica Labs "eine einzig-artige Ergänzung zur Produktlinie von Leica Microsystems dar", erklärt Indica-Chef Steven Hashagen. ¿"emeinsam haben wir eine nahtlose Integration erzielt, dank derer Leica-Anwender innerhalb des vertrauten Tissue IA-Workflows auf das breite Spektrum der Präzisionsbildanalysewerkzeuge von Indica Labs zugreifen können."

Leica Microsystems wird seine vorhandene Palette von Bildanalyselösungen für die digitale Pathologie, wie beispielsweise Tissue IA und Ariol, weiterentwickeln und ausbauen. Die Kooperation mit Indica Labs bietet Kunden zusätzliche Optionen, genau die Analyselösung auszuwählen, die ihre Anfor-derungen erfüllt.

Besuchen Sie den Stand von Leica Microsystems beim Jahreskongress der Society of Toxicological Pathology (STP) 2012, um weitere Informationen zu erhalten.

Über Leica Microsystems

Leica Microsystems ist eine weltweit führende Marke für Mikroskope und wissenschaftliche Instru-mente. Aus einem im 19. Jahrhundert gegründeten Familienunternehmen entsteht im Lauf einer von bahnbrechenden Innovationen geprägten Geschichte ein globales Unternehmen. Die traditionell enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung bildet die Basis für zukunfts-weisende Lösungen, die inspiriert sind von Ideen der Anwender und maßgeschneidert für ihre Be-dürfnisse. Leica Microsystems ist auf globaler Ebene in vier Divisionen tätig, die in ihrem jeweiligen Segment zu den Marktführern zählen: Life Science Division, Industry Division, Biosystems Division und Medical Division. Leica Microsystems¿ Biosystems Division, auch bekannt als Leica Biosystems, bietet histopathologi-schen Labors das umfangreichste Produktportfolio mit Produkten für jeden histologischen Arbeits-schritt und zur Unterstützung höchster Produktivität in allen Prozessschritten im Labor.

Mit 12 Produktionsstätten in sieben Ländern, Vertriebs- und Servicegesellschaften in 19 Ländern und einem internationalen Händlernetzwerk ist das Unternehmen in mehr als 100 Ländern tätig. Sitz des globalen Managements ist Wetzlar, Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.leica-microsystems.com

Leica Microsystems ¿ Komplettlösungen für die digitale Pathologie

Über Indica Labs

Indica Labs stellt als erster Anbieter gewebe- und anwendungsspezifische Bildanalysealgorithmen in einer integrierten Umgebung für die digitale Pathologie bereit. Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Pharmabranche und im Gesundheitswesen nutzen Lösungen von Indica Labs für Hochdurchsatz-Quantifizierung digitalisierter Objektträger u. a. in Bereichen wie Neurowissenschaft, Stoffwechselforschung, Onkologie und toxikologische Pathologie. Weitere Informationen finden Sie unter http://indicalab.com

Indica Labs ¿ Informed Pathology

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Multiphotonenmikroskopie

Tiefe Einsichten ins Leben

Das Multiphotonenmikroskop SP8 DIVE (Deep In Vivo Explorer) enthält einige Neuentwicklungen für nichtlineare Mikroskopie, mit denen insbesondere die spektrale Auswahl bei Mehrfach-Färbungen wesentlich einfacher und effizienter gelingt.

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...