Malvern auf der analytica 2014

Nanopartikel-Tracking-Analyse-Systeme

Malvern Instruments zeigt auf der analytica in Halle A1, Stand 227 mehrere neue Analysensysteme, die dem wachsenden Portfolio kürzlich hinzugefügt wurden. Die Akquisition der Firma Nanosight durch Malvern Instruments Ende 2013 bedeutet, dass Nanosight Nanopartikel-Tracking-Analyse-(NTA-)Systeme erstmals auf der analytica zu sehen sind.

Nanosight Nanopartikel-Tracking-Analyse-Systeme werden auf der analytica am Malvern Stand gezeigt.

Die NTA erkennt und visualisiert Nanopartikel in Flüssigkeiten bis hinunter zu 10 nm - abhängig vom Material -  und erlaubt deren Konzentrationsbestimmung und die Messung der Größe der einzelnen Partikel durch direkte Beobachtungen der Diffusion. Dies geschieht mit hoher Auflösung in Echtzeit bei minimaler Probenvorbereitung. Darüber kann man mittels des Fluoreszenz-Modus entsprechend markierte Partikel in Suspensionen von einem komplexen Hintergrund unterscheiden. Diese Echtzeitdaten geben Einblick in die Kinetik der Proteinaggregation und anderer zeitabhängiger Phänomene des Partikelwachstums oder der Aggregation und Agglomeration sowohl qualitativ als auch quantitativ.

Weitere neue Produkte von Malvern, die auf der Messe gezeigt werden, sind der Viscosizer 200 und der Viscotek SEC-MALS 20 Detektor. Auch die kürzlich eingeführten Geräte Archimedes und Morphologi G3-ID sowie die neuesten Kinexus Rotationsrheometer Modelle sind erstmals auf der analytica zu sehen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige