Display Industry Award 2015

Merck gewinnt mit Flüssigkristallen

Das Darmstädter Pharma- und Chemieunternehmen Merck hat für seine innovative Flüssigkristall-Technologie UB-FFS den „2015 Display Industry Award“ in Gold der Rubrik „Display Component of the Year“ gewonnen. Der Preis ist bereits die dritte Auszeichnung seit der Markteinführung 2014.

Flüssigkristall-Produktion von Merck in Japan.

Der renommierte Branchenpreis wird seit 1995 jährlich an Unternehmen und Zulieferer der Display-Industrie für innovative Produkte und Technologien verliehen. Die auf der Konferenz in San Jose ausgezeichnete innovative Flüssigkristall-Technologie UB-FFS (Ultra-Brightness Fringe Field Switching) ermöglicht erstmals die Herstellung von besonders energieeffizienten Flüssigkristall-Touchscreens für Smartphones und Tablets, die brillant leuchten und trotzdem lange Akku-Laufzeiten erreichen.

Als weltweiter Technologie- und Marktführer im Bereich Flüssigkristalle arbeitet Merck Hand in Hand mit Kunden und Partnern, um immer neue Innovationen auf den schnelllebigen Elektronikmarkt zu bringen und so operatives Wachstum auch in Zukunft sicherzustellen. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2015 war die UB-FFS-Technologie wichtiger Wachstumstreiber für das Geschäft mit Display-Materialien.

„Wir sind stolz darauf, dass die besonders lichtdurchlässige und energieeffiziente UB-FFS-Technologie, die 2014 auf den Markt kam, jetzt bereits so erfolgreich ist. Aus Smartphones der neuesten Generation ist sie nicht mehr wegzudenken. Und natürlich fühlen wir uns sehr geehrt, dass unsere Innovation so viel Anerkennung bekommt“, sagte Roman Maisch, Leiter Marketing und Sales in der Geschäftseinheit Display Materials stellvertretend für das Team, das den Preis entgegen nimmt.

Anzeige

„Wir sind erfreut, den ‚Display Component of the Year Award‘ in Gold an Merck für seine UB-FFS-Materialien zu verleihen“, ergänzte Wei Chen, der Vorsitzende des Display Industry Awards Committee der Society for Information Display (SID). „Die Display Industry Awards sind die höchste Auszeichnung, durch die die besten Display-Produkte und -Anwendungen honoriert werden, die im Vorjahr auf den Markt gebracht wurden. Im Namen der SID möchten wir das Engagement von Merck für Innovation loben, das dazu beiträgt, die Zukunft der Displaylösungen zu gestalten.“

Die ausgezeichnete UB-FFS-Technologie
Eine der größten Herausforderungen bei Mobilgeräten ist die Energieeffizienz, und hier spielt das Display eine zentrale Rolle. Die innovative UB-FFS-Technologie nutzt 15 % mehr vom Licht der Hintergrundbeleuchtung und senkt so den Energieverbrauch sogar um 30 %. Die Geräte benötigen somit weniger Strom und ihre Akkulaufzeit wird erhöht. Zudem unterstützt UB-FFS den Trend zu höheren Display-Auflösungen. Der neue Schaltmodus wird bereits in vielen Smartphones und Tablet-PCs eingesetzt.

Die UB-FFS-Technologie von Merck wurde erst im April mit dem Deutschen Innovationspreis und im November 2014 mit dem Meyer-Galow-Preis für Wirtschaftschemie ausgezeichnet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...