Übernahme von BioControl

Merck stärkt seine Position in der Lebensmittelkontrolle

Das Darmstädter Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck hat am 04.01. die Übernahme von BioControl Systems Inc., einem globalen Anbieter im Bereich der Lebensmitteltestung, bekannt gegeben. Die Übernahme eröffnet Merck Wachstumschancen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, vor allem in den USA. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Merck stärkt mit der Übernahme von BioControl seine Position in der Lebensmittelkontrolle.

Die etablierte Schnelltesttechnologie und die extern zertifizierten Testplattformen von BioControl ergänzen das Portfolio an Geräten und Verbrauchsmaterialien der Geschäftseinheit Applied Solutions von Merck, die den Arbeitsablauf bei der Testung von Lebensmitteln auf Krankheitserreger unterstützen.

„Durch die Übernahme von BioControl können wir mit einem umfassenden Portfolio an modernsten Testtechnologien Kunden besser dabei unterstützen, die Sicherheit des weltweiten Lebensmittelangebots zu schützen“, sagte Udit Batra, Mitglied der Geschäftsleitung von Merck und Leiter des Unternehmensbereichs LifeScience. „Mit den innovativen Assays und zertifizierten Testkits von BioControl und unseren eigenen Stärken in den Bereichen Mikrobiologie, Filtration und E-Commerce werden wir zu einem starken globalen Anbieter avancieren mit dem Ziel, wichtige Herausforderungen bei der mikrobiellen Lebensmittelkontrolle zu lösen.“

Die Lebensmittelsicherheit ist aufgrund zunehmender Lebensmittelinfektionen und Rückrufaktionen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geraten. Hierfür können die unterschiedlichsten Lebensmittel die Ursache sein, u. a. unzureichend gegartes Fleisch, Eier, Frischwaren und Milchprodukte, die durch Salmonella, Listeria, E.coli O157H7 oder Campylobacter kontaminiert sind. Das Produktportfolio von BioControl umfasst Nachweistests für Pathogene, mit denen gesundheitsschädliche Bakterien in Lebensmitteln und Inhaltsstoffen identifiziert werden können. Ein wichtiger Kundenstamm des Unternehmens sind fleischproduzierende Betriebe.

Anzeige

„Unter dem Dach von Merck sind BioControl, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter am besten aufgehoben“, sagte Phil Feldsine, President und Chief Executive von BioControl. „Merck wird als global positioniertes Unternehmen und führender Anbieter im Laborgeschäft die innovativen, kundenorientierten Lösungen von BioControl einem breiteren Kundenstamm weltweit zugänglich machen und bestehenden Kunden den Zugang zu seinem Produktportfolio und seiner Expertise im Bereich Lebensmittelsicherheit eröffnen. Für BioControl ist es eine große Bereicherung, Teil eines 350 Jahre alten Welt-Unternehmens zu werden, das den Ruf genießt, bei allem, was es tut, sehr hohe Qualitätsstandards zu halten.“

Die Übernahme steht in Einklang mit der Strategie des Unternehmensbereichs Life Science von Merck, in Schlüsselregionen zu expandieren und Kunden aus Anwendungslaboren (u. a. bei Tests zur Lebensmittel- und Getränkesicherheit) ein differenziertes Angebot zur Verfügung zu stellen. Während Lösungen für die mikrobielle Qualitätskontrolle in pharmazeutischen Herstellungsprozessen und Produkten – ein Bereich, in dem Merck mit seinem Geschäft führende Marktanteile hält –ein Schwerpunkt des Unternehmensbereichs bleiben, wird Merck durch die Übernahme seinen Kunden aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie jetzt eine vollständige Plattform an Pathogentests für die Lebensmittelkontrolle anbieten können.

Bei dieser Transaktion agierte Achelous Partners als Finanzberater von BioControl, während Merck von Nixon Peabody LLP vertreten wurde.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige