News

Neuer Geschäftsführer von cc-NanoBioNet e. V.

Dr. Ralph Nonninger, 47, ist seit dem 1. August 2011 neuer Geschäftsführer des Saarbrücker Nano- und Biotechnologienetzwerks cc-NanoBioNet e. V. (www.nanobionet.de). Damit trat er die Nachfolge von Martin Monzel an, der eine neue Aufgabe an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) übernommen hat.

Dr. Nonninger wird die erfolgreiche Arbeit des Netzwerks fortführen, will aber auch neue Akzente setzen: "Nano- und Biotechnologie zählen weltweit zu den zukunftsträchtigen Wachstumsbranchen und sind auch für unsere Region von zentraler Bedeutung. In den hiesigen Forschungseinrichtungen und jungen Unternehmen entstehen das Know-how und die Arbeitsplätze von morgen. NanoBioNet hat diesen Prozess des Wissens- und Technologietransfers maßgeblich mit gestaltet. Jetzt, nachdem das regionale Netzwerk etabliert und fest geknüpft ist, muss der Verein eine strategische Neuausrichtung vornehmen. Das gilt umso mehr, da die Fördergelder des Landes spärlicher fließen werden. Wir werden in Zukunft unseren Mitgliedern neue Services bieten bzw. neue Organisationsformen für die regionalen und bundesweiten Nanotechnologie-Akteure entwickeln."

Jochen Flackus, Vorstandsvorsitzender von NanoBioNet ergänzt: "Wir haben nach dem Ausscheiden von Herrn Monzel mit Herrn Dr. Nonninger unseren Wunschkandidaten für das Amt gefunden, da er in besonderem Maße Fach- und Führungskompetenz, technisches und unternehmerisches Know-how in seiner Person vereint. Wir sind überzeugt, dass er die entscheidenden Weichenstellungen für eine erfolgreiche Zukunft des NanoBioNet vornehmen wird."

Anzeige

Dr. Nonninger kennt die saarländische Nano- und Biotech-Szene aus der Insiderperspektive. Er ist bereits seit 15 Jahren in Führungspositionen tätig, zunächst als Abteilungsleiter im Saarbrücker Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM), dann ab 2000 als Unternehmensgründer und Vorstand der ItN Nanovation AG. Er engagiert sich seit Jahren in Vorstand und Beirat von NanoBioNet und war bereits in der Vergangenheit an der Ausarbeitung der Netzwerksaufgaben beteiligt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...