News

Preise für Naturstoff-Forschung 2011 vergeben

Dr. Tobias Brodmann und Dr. Andriy Luzhetskyy sind die Träger der DECHEMA-Preise für Naturstoff-Forschung 2011. Anlässlich der 23. Irseer Naturstofftage vom 23. bis 25. Februar erhielt Brodmann den Doktoranden-Preis für Naturstoff-Forschung. Luzhetskyy wurde mit dem Nachwuchswissenschaftler-Preis für Naturstoff-Forschung ausgezeichnet. Die Preise werden von der DECHEMA e.V. und dem DECHEMA-Arbeitsausschuss "Niedermolekulare Naturstoffe mit biologischer Aktivität" jährlich verliehen. Die Preisgelder wurden in diesem Jahr von der AnalytiCon Discovery GmbH in Potsdam, der BASF SE in Ludwigshafen, der Intermed Discovery GmbH in Dortmund und der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH in Frankfurt am Main gestiftet.

Nachwuchswissenschaftler-Preis für Naturstoff-Forschung: Dr. Andriy Luzhetskyy

Der Nachwuchswissenschaftler-Preis für Naturstoff-Forschung wurde Dr. Andriy Luzhetskyy von der Universität des Saarlandes zuerkannt. Er entwickelt mit großem Erfolg neue Werkzeuge für die Actinomyceten-Genetik und setzt diese auf dem Gebiet der mikrobiellen Genetik von Naturstoffproduzenten ein. Durch seine interdisziplinären Arbeiten baut er eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung. Insbesondere Luzhetskyys Mutagenese-Werkzeuge und Reportersysteme haben große Anerkennung gefunden. Der Nachwuchswissenschaftler-Preis für Naturstoff-Forschung geht an herausragende junge Wissenschaftler mit abgeschlossener Promotion, die mit richtungsweisenden Arbeiten in der Naturstoff-Forschung hervorgetreten sind, insbesondere auf den Grenzgebieten zwischen Biologie und Chemie.

Anzeige

Doktoranden-Preis für Naturstoff-Forschung: Dr. Tobias Brodmann

Mit dem Doktoranden-Preis für Naturstoff-Forschung wurde Dr. Tobias Brodmann von der Leibniz Universität Hannover ausgezeichnet. Er erbrachte in seiner Promotionsarbeit herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Synthese, Strukturaufklärung und Modifikation von Naturstoffen, speziell aus Myxobakterien. Zusätzlich gelang Brodmann in dieser Arbeit die erste Totalsynthese von Chivosazol F, wodurch er den synthetischen Zugang zu diesem komplexen Naturstoff ermöglichte. Seine Dissertation ist extrem breit angelegt und seine synthetischen Arbeiten erleichtern zukünftig den Zugang zu weiteren empfindlichen Naturstoffen, die damit für biologisch-medizinische Untersuchungen zur Verfügung stehen. Mit dem Doktoranden-Preis wird der Nachwuchs auf dem Gebiet der Naturstoff-Forschung gefördert. Die Auszeichnung geht an junge Wissenschaftler mit herausragenden Promotionsarbeiten auf den Arbeitsfeldern der Naturstoff-Forschung.

Die Ausschreibungsrichtlinien für die Naturstoffpreise 2012 sind unter http://www.dechema.de/ehrungen zu finden. Bewerbungsvorschläge sind bis zum 15. November 2011 zu richten an: Dr. Dirk Holtmann, DECHEMA e.V., Postfach 15 01 04, 60061 Frankfurt am Main

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Interview

Von Software-Silos und Cloud-Phobien

Der Wechsel von Papierlaborbüchern und verstreuten Daten hin zu einer dezidierten Datenmanagementsoftware ist auch eine Herausforderung. Dr. Simon Bungers, Mitbegründer und CEO des Berliner Softwareunternehmens Labfolder, beschreibt diese im...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...