Science4Life Venture Cup

Für Gründungswillige: Start frei für die Konzeptphase

Beim Businessplanwettbewerb „Science4Life Venture Cup“ können Start-ups aus den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie noch bis 12. Januar 2018 das Konzept für ihr Geschäftsmodell einreichen.

Der Science4Life Venture Cup besteht aus drei Phasen: Ideenphase, Konzeptphase und Businessplanphase. Teams können entweder alle Phasen durchlaufen oder sich nur für einzelne Phasen bewerben. In der Konzeptphase wird die Idee zu einem Geschäftskonzept weiterentwickelt.

Einsendeschluss dafür ist der 12. Januar 2018. Die Teams der 20 besten
Konzepte werden zu einem zweitägigen Intensiv-Workshop nach Berlin eingeladen. Hier steht jedem Gründerteam ein persönlicher Coach zur Verfügung, um das Konzept weiter zu verfeinern und das Geschäftsmodell zu definieren. Die besten zehn Teams gewinnen jeweils 1.000 Euro.

Zusätzlich erhalten die zwei besten Geschäftskonzepte aus dem Bereich Energie einen Spezialpreis mit je 1.000 Euro Preisgeld. In der dritten Phase geht es dann richtig zur Sache, denn mit dem Ausformulieren des konkreten Businessplans legen die Start-ups den Grundstein für ihr Unternehmen. Während des gesamten Businessplan-Wettbewerbs können
Gründerteams Preisgelder in Höhe von 82.000 Euro gewinnen. Anmeldung unter www.science4life.de.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Künftiger Mittelstand?

Top 50 Start-ups des Jahres 2017

Das Onlineportal Für-Gründer.de hat 176 Gründerwettbewerbe in Deutschland im Jahr 2017 analysiert und auf der Basis der dort 752 prämierten Start-ups die Top 50 Start-ups des Jahres gekürt. Auf Platz Eins: ein Medizintechnikunternehmen, das sich auf...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...

Teilnehmerrekord

Science4Life Venture Cup 2017

Das Frankfurter Start-up Aidcure hat den Science4Life Venture Cup 2017 gewonnen. Die Adaptive Balancing Power GmbH erhält einen Spezialpreis im Bereich Energie für netzstabilisierenden Schwungmassenspeicher.

mehr...
Anzeige