News

Zehn Jahre BioRegion STERN

Die BioRegion STERN gehört zu den großen und erfolgreichen BioRegionen in Deutschland. Ihr Alleinstellungsmerkmal: Eine einzigartige Mischung aus 120 mittelständischen Medizintechnik-Unternehmen und 100 aufstrebenden Biotechnologie-Unternehmen. Rund 2200 Mitarbeiter arbeiten allein in den Biotechnologie-Unternehmen der Region, das entspricht einem Wachstum von 30 % in den vergangenen drei Jahren. Die Arbeitsplätze im Life-Sciences-Bereich gelten längst als Wachstumsmotor.

Seit ihrer Gründung am 6. Dezember 2001 begleitete das Team der BioRegio STERN Management GmbH die Gründung von 64 Unternehmen, die inzwischen 1400 Arbeitsplätze schufen. "Die Gründerparks in der Region sind vollständig belegt, auf über 24000 Quadratmetern wird hier erfolgreich geforscht, entwickelt und produziert", freut sich Reutlingens Oberbürgermeisterin und BioRegio STERN-Aufsichtsratsvorsitzende Barbara Bosch. Der jüngste Erfolg: Die CeGaT GmbH aus Tübingen erhielt den Deutschen Gründerpreis 2011. Gründerin und Geschäftsführerin Dr. Dr. Saskia Biskup ist sogar eine von "100 Frauen von morgen" der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen".

Die Biotechnologie-Unternehmen in der Region investierten in den letzten fünf Jahren über 440 Mio. Euro, davon 350 Mio. Euro Eigenkapital. Durch die Unterstützung der BioRegio STERN Management GmbH flossen über 90 Mio. Euro allein an Fördermitteln des Bundes in die Region. Prof. Dr. Claus D. Claussen, als Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik e.V. ein "Mann der ersten Stunde" in der BioRegion STERN, freut sich über diese Entwicklung: "Die hiesige Mischung aus Start-ups und Weltkonzernen, Forschungsinstituten und Universitäten bietet ideale Voraussetzungen für einen herausragenden Biotech-Standort mit besten Verbindungen." 2009 wurde die Region sogar vom Bundeswirtschaftsministerium als eines der besten Kompetenznetze Deutschlands ausgezeichnet.

Anzeige

An insgesamt elf Clusterprojekten ist die BioRegio STERN Management GmbH inzwischen beteiligt, sieben davon führt bzw. führte sie in Eigenregie durch. Darunter Projekte von bundesweiter Bedeutung wie "BioProfile" zum Thema Regenerationsbiologie und die "Gesundheitsregion REGiNA". Das Pilotprojekt hat das Ziel, die Regenerative Medizin in die Gesundheitsversorgung einzuführen. 2010 gewann die BioRegio STERN Management GmbH außerdem den zweiten Wettbewerb des Baden-Württembergischen Finanz- und Wirtschaftsministeriums zur Stärkung regionaler Cluster. Die Clusterinitiative "Engineering - Life Sciences - Automation" (ELSA) fördert die Verknüpfung von Life-Sciences mit dem ingenieurgetriebenen Mittelstand aus der Automobil- und Zulieferindustrie. Viele hoch innovative Produkte und Dienstleistungen der Biotechnologie-Unternehmen sind aus ihrer reinen Forschungs- und Entwicklungsphase herausgewachsen und benötigen jetzt Automatisierungs- und Produktionslösungen für den weltweiten Marktzugang. BioRegio STERN-Geschäftsführer Dr. Klaus Eichenberg hat daher am 9. Dezember in der "Tissue Fabrik" des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA vor allem in die Zukunft geblickt: "Mit der Automatisierung dieser Branche beginnt eine ganz neue und spannende Phase. Wir haben also noch viel vor."

Über BioRegio STERN:

In den baden-württembergischen Städten Stuttgart, Tübingen, Esslingen, Reutlingen und den Regionen Neckar-Alb und Stuttgart ist die BioRegio STERN Management GmbH seit zehn Jahren gemeinsames Kompetenznetzwerk, Anlauf- und Beratungsstelle für Existenzgründer, Unternehmer und Forscher aus der Biotechnologie. Die BioRegio STERN Management GmbH vertritt deren Interessen gegenüber Politik, Medien und Verbänden, bündelt Wirtschaftsförderung und Marketing und berät bei Förderanträgen und Unternehmensfinanzierungen. Bedeutende Schwerpunkte bilden die Regenerationsmedizin, die Medizintechnik und die Automatisierung der Biotechnologie. Geschäftsführer ist der Molekular- und Zellbiologe und Investmentanalyst Dr. Klaus Eichenberg.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige

Forschungsprojekt "Nanofacil"

Enzyme resistenter machen

Ein Forschungsprojekt an der Jacobs University unter Leitung von Dr. Marcelo Fernandez-Lahore, Professor of Biochemical Engineering, soll zu einer Plattform für die erleichterte Weiterverarbeitung einer Vielzahl von biologischen Produkten führen.

mehr...
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...