Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Online-Analytik>

webbasiertes Tool zur schnellen und genauen Analyse von Wundheilungs- und Angiogenese-Assays

Webbasierte ZellanalytikAutomatische Bildanalyse für zellbasierte Assays

Das süddeutsche Unternehmen ibidi präsentiert mit Acas (Automated Cellular Analysis System) ein neues, webbasiertes Tool zur schnellen und genauen Analyse von Wundheilungs- und Angiogenese-Assays. Die nach Unternehmensangaben schlanke und effiziente Software rundet das Produktportfolio ab, so dass der komplette Workflow – von der Zellaussaat bis zur Analyse – abgedeckt wird.

sep
sep
sep
sep
Mikroskopische Aufnahme von Zellen vor und nach der automatischen Bildanalyse

Das Acas-Prinzip
Nach Upload der Mikroskopie-Daten auf den eigenen Account und Starten des Analysis-Jobs steht bereits nach wenigen Minuten ein detaillierter Report zum Herunterladen für weitere Auswertungen bereit. Der besondere Vorteil von Acas gegenüber anderer Analyse-Software: Sowohl Einzelbilder als auch Stacks und Videos können gleichermaßen bearbeitet werden. Zum einfachen Einstieg werden jedem Nutzer monatlich 15 hochqualitative Analysen kostenlos bereitgestellt.

Durch die Verwendung von Acas können Wissenschaftler hunderte Stunden der manuellen Bildanalyse einsparen und somit ihren experimentellen Durchsatz stark erhöhen. Die einfache Bedienung, eine schnelle Datenprozessierung sowie die Objektivität und Reproduzierbarkeit der Ergebnisse machen ACAS zu einem wertvollen Werkzeug für die Analyse von Wundheilungs-, Zellmigrations- und Angiogenese-Assays.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Achema 2018 – Halle 11.1 / A75Pharmafabrik der Zukunft: Antworten, Konzepte, Integration

Digitalisierung von Prozessen, Integration von Software und Equipment, Bedienkonzepte für den Pharma-Shop-Floor oder Big Data und Analyse – vom 11. bis zum 15. Juni 2018 verspricht Werum IT Solutions auf der Achema neue Antworten zu Fragen der digitalen Pharmafabrik der Zukunft.

…mehr
Abstrakte Darstellung Passwortverschlüsselung

Datensicherheit aus dem LaborChemische Schlüssel für sichere Passwörter

Wissenschaftler aus dem KIT haben Informatik mit Chemie gepaart und ein gängiges Verschlüsselungsverfahren mit einem chemischen Passwort kombiniert. 

…mehr
Abstraktes Bild Daten und Menschen

OnlinekursWissen aus Daten generieren

Was hilft dabei, aus dem Meer an Rohdaten neues Wissen zu gewinnen? Antworten auf diese Frage gibt der englischsprachige Onlinekurs „Information Service Engineering“. Der sechswöchige Kurs startet am 16. April 2018 auf der interaktiven Bildungsplattform openHPI des Hasso-Plattner-Instituts.

…mehr

Regulatory Information ManagementDen Lebenszyklus pharmazeutischer Produkte digital verwalten

Mit RImanager können Pharma- und Biotechunternehmen auf effiziente Weise ihre regulatorischen Produktstammdaten verwalten sowie damit verbundene Aktivitäten, Prozesse, Zulassungen und Verpflichtungen planen und rückverfolgen.

…mehr
Prof. Dr. med. Dipl. Phys. Peter Krawitz

Künstliche IntelligenzComputergestützte Gesichtsanalyse hilft der Diagnose 

Forscher nutzen Methoden der künstlichen Intelligenz, um aus Daten zum Erbgut, der Oberflächenbeschaffenheit von Zellen und typischen Gesichtsmerkmalen Modelle von seltenen Erkrankungen zu simulieren.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung