Life Sciences Innovations

Software für semantische Gen- und Proteinangeln

Seit Juli 2009 arbeiten die Projektpartner Transinsight GmbH (www.transinsight.com) und antibodies-online GmbH (www.antikoerper-online.de) zusammen mit der TU Dresden und der RESprotect GmbH an der Umsetzung neuer semantischer Suchtechnologien für den Life-Science-Bereich. Die Zusammenarbeit wird durch das Forschungsprogramm THESEUS des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gefördert. Bereits nach wenigen Monaten Projektlaufzeit können die Partner jetzt ein erstes Pilotprodukt aus ihrem gemeinsamen Forschungsvorhaben der Öffentlichkeit präsentieren: Auf der Internetseite www.GoPubmed.com werden semantisch ermittelte Antikörper zu im Text beschriebenen Genen und Proteinen präsentiert.

Beratungsteam von antibodies-online.com.

„Dem Wissenschaftler, der sich auf der wissensbasierten Suchmaschine http://GoPubmed.com über Publikationen zu seinem Forschungsgebiet informiert hält, werden somit direkt die semantisch passenden Produkte für seine weitere Forschungsarbeit angezeigt“, beschreibt Dr. Michael R. Alvers, Geschäftsführer und Gründer der Transinsight GmbH, die Neuerung auf der von Transinsight betrieben Suchplattform für wissenschaftliche Publikationen. Die zeitaufwendige Suche nach dem richtigen Antikörper spielt für Wissenschaftler im Life-Science-Bereich eine zentrale Rolle. Jede Arbeitserleichterung, die inhaltlich korrekte Informationen liefert – und nicht nur meist unpassende Werbung – ist allen Wissenschaftlern willkommen. Das Auffinden und Bestellen des richtigen Forschungsantikörpers für die Proteinforschung kommt bei über 500000 Produkten und mehr als 500 Herstellern weltweit normalerweise der Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleich. Die Lösung mittels semantischer, wissensbasierter Produktempfehlungen ermöglicht erstmals diesen Arbeitsschritt erheblich transparenter zu machen.
„Die antibodies-online GmbH kümmert sich sofort um die Beschaffung des entsprechenden Produktes egal aus welchem Winkel der Welt“, beschreibt Dr. Andreas Kessell, Gründer und Geschäftsführer der antibodies-online GmbH, die Philosophie des Unternehmens. „Der Kunde muss sich so keinem einzelnen Anbieter verpflichten, sondern kann transparent und kostengünstig aus einem neutralen Portfolio, was zu der entsprechenden Publikation passt, auswählen“, so Dr. Kessell weiter.

Anzeige

Die technische Lösung hinter diesem Online-Angebot der Firmen Transinsight und antibodies-online wird aktuell im Rahmen des Theseus Forschungsprogramms weiterentwickelt. Transinsights semantische Plattform erkennt bereits zuverlässig Gene und Proteine in wissenschaftlichen Publikationen und diese können auf die Produkte von http://www.antibodies-online.com referenziert werden. „Mit dem Launch des ersten Pilotproduktes ist eine erste Integration der vorhandenen Plattformen der beiden Partner gelungen – die Liste der zukünftigen Aufgaben ist jedoch noch lang“, so Dr. Alvers.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krebsdiagnostik

Biomarker für Krebs im Rachenraum

Eine steigende Zahl von Krebsfällen im Rachenraum gilt als Folge einer Infektion mit humanen Papillomviren. Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum fanden nun heraus, dass ein Bluttest auf bestimmte Antikörper gegen HPV gefährdete...

mehr...

Immun-Neuropathien

Neue Ursache entdeckt

Würzburger Neurologen haben Antikörper entdeckt, die an der Entstehung bestimmter Formen von Nervenleiden beteiligt sind. Damit konnten sie auch den Weg für eine erfolgreiche Therapie dieser Krankheiten aufzeigen.

mehr...
Anzeige
Anzeige