Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Life Sciences> Genomics/Proteomics> Produkt-Innovationen> Schneller Zellaufschluss bei schwierigen Proben

Life Sciences InnovationsSchneller Zellaufschluss bei schwierigen Proben

Um Nukleinsäuren mit möglichst hoher Ausbeute zu isolieren, muss man den Zellaufschluss schonend hinbekommen. Schwieriges Probenmaterial wie Samen, Sporen, Knochen, Haut oder ähnliche Materialien waren, was das Homogenisieren betrifft, schon immer eine Herausforderung. Homogenisieren nach dem Rotor/Stator-Prinzip ist schon wegen der aufwändigen Reinigung der Werkzeuge nur für kleine Probenmengen geeignet. Von der Gefahr einer Kreuzkontamination ganz zu schweigen. Damit ist jetzt Schluss.

sep
sep
sep
sep
Life Sciences Innovations: Schneller Zellaufschluss bei  schwierigen Proben

Die Bead-Tubes von SLG sind die Problemlösung. Sie bieten eine zuverlässige und effektive Methode zum Zellaufschluss, angepasst an das jeweilige Probenmaterial. Entscheidend für die Wahl der geeigneten Bead-Tubes ist dabei das zu homogenisierende Probenmaterial, denn widerstandsfähige Proben wie Knochen und Knorpel erfordern eine hohe Aufschlussenergie – hier sind z.B. Keramik- oder Metall-Bead-Tubes gut geeignet. Bei Mikroorganismen in Kulturen sind kleine Glas-Beads wiederum besser geeignet. Diese Variationsmöglichkeit hatte man bei den bisherigen Methoden der Zell-Lyse nicht. Damit bieten die Bead-Tubes von SLG eine zuverlässige und effektive Methode zum Zellaufschluss, angepasst an das jeweilige Probenmaterial.
Sie eignen sich für die Verwendung in Bead Tube Homogenisatoren wie den Power LyzerTM 24 oder OMNI Bead Ruptor bzw. Maschinen ähnlicher Bauart. Mit einem speziellen Aufsatz klappt die Zell-Lyse aber auch mit dem Vortex Genie 2 ganz hervorragend. Die abgebildete Liste gibt einen ersten Überblick über die Einsatzmöglichkeiten.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Stammzellen

Neuer Mechanismus entdecktHoffnung auf Therapie von Multipler Sklerose

Stammzellbiologen der Universitäten Innsbruck und Cambridge haben einen neuen Mechanismus entdeckt, durch den transplantierte Stammzellen den Stoffwechsel im Gehirn neu programmieren, um Hirnverletzungen heilen zu lassen. 

…mehr
Visualisierung eines Schnappschusses aus der Computersimulation des Ionenkanals NaK.

Molekulare PharmakologieNichtselektive Ionenkanäle: Eine Frage der Dynamik

Wie es Ionenkanälen gelingt für zwei Ionensorten durchlässig zu sein, hat ein Team des Berliner Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) um die Wissenschaftlerin Han Sun und die Arbeitsgruppe von Adam Lange herausgefunden.

…mehr
Reorganisation des Rezeptors nach Bindung eines Insulin-Moleküls

Nanodisc-TechnologieAufgeklärt: So funktioniert der Insulinrezeptor

Knapp 100 Jahre nach der Entdeckung des Insulins konnte ein deutsch-amerikanisches Forscherteam zeigen, wie genau das Hormon seinen Rezeptor aktiviert.

…mehr
Mikroskopische Aufnahme von Stammzellen über die Zeit

Neue Einsichten in der StammzellforschungGeringe Teilungshäufigkeit von Stammzellen im Gehirn

Zum ersten Mal konnten Wissenschaftler über Monate beobachten, wie sich Stammzellen im erwachsenen Gehirn teilen und neue Nervenzellen heranwachsen. Ihre Studie liefert damit neue Einsichten in der Stammzellforschung.

…mehr
Elektronenmikroskop-Aufnahme von Gas-Vesikeln

Krankheitsprozesse visualisierenNeuartiges Kontrastmittel verspricht tiefe Einblicke in das Schicksal von Zellen

Das Schicksal bestimmter Zellen in tiefliegenden Geweben mit sehr geringen Mengen eines von außen anschaltbaren Kontrastmittels zu verfolgen – das war bislang kaum vorstellbar. Doch ein neues Kontrastmittel auf Basis von Gas-Vesikeln bringt dieses Ziel nun in greifbare Nähe.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung