Produkt-News

Durchsatzoptimierung in der Chromatographie -mit Chronos, einer neuen Software für CTC PAL Autosampler

Durchsatzoptimierung in der Chromatographie- mit Chronos, einer neuen Software für CTC PAL Autosampler

Die meisten chromatographischen oder spektrometrischen Untersuchungsverfahren im Bereich der instrumentellen Analyse sind durch die Verwendung von Autosamplern  gekennzeichnet. Ziel der Automatisierung ist die Steigerung des Durchsatzes ohne zusätzlichen Personalaufwand. Bislang werden die Proben automatisch sequentiell nacheinander abgearbeitet. Das führt dazu, dass in der konventionellen Gerätesteuerung durch Probenvorbereitungsschritte auf dem Autosampler vielfach Wartezeiten entstehen, in denen die Chromatographen nicht genutzt werden. Hier liegt ein großes Potential zur Durchsatzoptimierung. Genau dieses Potenzial schöpft die neue Software Chronosaus. Chronos erhöht die aktive Messzeit der Geräte und steigert damit die Effizienz des Labors erheblich.

Die neue Software Chronos organisiert parallele Abläufe der Probenvorbereitung. Dies lastet das Analysensystem bei gleichzeitiger Einhaltung der Zeitmargen jeder einzelnen Probenvorbereitung deutlich besser aus. Dazu kommen weitere Stärken der Software: Ein benutzerfreundliches Interface minimiert kontextbezogen die nötige Anzahl der veränderbaren Parameter. Die relevanten Werte werden tabellarisch erfasst und können vom Anwender verändert werden, so lässt sich eine komplette Probenliste auf komfortable Weise mit wenigen Handgriffen erstellen. Feste Parameter können bei Bedarf im Methoden Editor angepasst werden. (Abb.1 Fensterausschnitt zur kontextbezogenen Erzeugen von Probenlisten im Anschluss an die Methodenwahl)

Auf Knopfdruck wird eine grafische Darstellung der Probenbearbeitung erzeugt. Gesamtdauer und aktueller Fortschritt der Abarbeitung lassen sich in Realzeit verfolgen. Mehrstufige Probenvorbereitungsprozeduren können mit einem integrierten Algorithmus parallelisiert werden. Auch hier lässt sich eine grafische Darstellung des Bearbeitungsablaufes abrufen. Chronos verbindet außerdem die Probenliste für die Autosamplersteuerung mit der des Datensystems, so dass der Anwender nur eine Probenliste verwalten muss. Dies vereinfacht die Handhabung und vermeidet Fehler durch Verwechslungen.

Chronos wird standardmäßig mit fertigen Modulen für die gängigen Analyseverfahren ausgeliefert; dies umfasst Headspace, Flüssiginjektion, SPME und andere standardisierte Methoden wie z.B. die Kohlenwasserstoffbestimmung nach DIN H53. Bei Bedarf kann der Anwender an die eigenen Bedürfnisse angepasste Module in Chronos selbst erstellen. Unterstützt werden derzeit Autosampler der PAL-Reihe von der Firma CTC Analytics und baugleiche OEM Produkte.

Eingebunden sind außerdem Xcalibur von Thermo Scientific und Chemstation von Agilent. Die Anbindung weiterer Datensysteme ist in Arbeit.

Axel Semrau® hat diese Software in Zusammenarbeit mit der Universität Bochum entwickelt. Die Kombination aus professionellen Programmieren bzw. Informatikern und kundennahen, erfahrenen Chemikern ist Garant für eine praxisbezogene Lösung höchster Qualität. Demoversionen der Software können unter info@axelsemrau.de angefragt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Brechungsindex-Detektor

Ideal für die UHPLC

Der Optilab UT-rEX von Wyatt ist ein RI-Detektor, der speziell für die Kopplung an UHPLC-Anlagen konstruiert ist. In diesem Detektor arbeiten besonders abgestimmte, miniaturisierte Komponenten und Hochleistungs-Halbleiter-Photodioden. Bislang war...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Für Mikrowellen-Aufschlüsse

Glaseinsätze sparen Zeit

CEM hat für die 110-ml-Xpress-Plus-Behälter im Mikrowellen-Laborsystem Mars 6 spezielle Glaseinsätze entwickelt, die nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden können oder aber sich in der Spülmaschine schnell und einfach spülen lassen. Damit werden...

mehr...

Deep-Imaging-Mikroskopie

High-Speed-Multiphotonen-System

Das neue Olympus FluoView FVMPE-RS Multiphotonen-Mikroskopsystem ermöglicht hochpräzises und extrem schnelles Scanning und Stimulation. Anwender können tiefe Gewebebereiche der Probe erkennen, Messungen mit höchster Geschwindigkeit durchführen und...

mehr...

Liquid-Handling

Automatische Pipettiersysteme

Eppendorf hat sieben neue Modelle von automatischen Pipettiersystemen der epMotion-Serie auf den Markt gebracht. Entworfen für effektive, automatisierte Liquid-Handling-Anwendungen bieten die neuen epMotion 5070- und 5075-Systeme eine präzise und...

mehr...