Produkt-News

LAUDA ECO

• Ökonomisches Temperieren
• Ausgezeichnete Energiebilanz
• Überlegene Technik

Wärme- und Kältethermostate
Ökonomisches Temperieren im Labor von -50 bis 200 °C

Mit der neuen ECO setzt LAUDA die einzigartige Erfolgsgeschichte der Gerätelinie LAUDA Ecoline fort. Neuerungen und Weiterentwicklungen gibt es vor allem bezüglich Leistungsumfang und Bedienfreundlichkeit. Die beiden Kontrollköpfe mit den Namen ECO Silver und ECO Gold verfügen über eine kräftige Umwälzpumpe
mit einer um über 30 Prozent gesteigerten Pumpenleistung gegenüber den Vorgängermodellen. Die Menüführung im Klartext ermöglicht eine sehr einfache Bedienung der Geräte. Eine Mini-USB-Schnittstelle ist bei beiden Kontrollköpfen serienmäßig enthalten, zusätzliche Schnittstellen sind als Module erhältlich.
Eine weitere Neuerung ist die praktische Förderstromaufteilung vorne am Kontrollkopf. Damit ist eine individuelle Aufteilung des Förderstroms
zwischen interner und externer Umwälzung auch während des Betriebes möglich.
Die abgeschrägte Front ist einzigartig und minimiert die Stellfläche. Die leistungsstärksten Geräte sind mit dem LAUDA SmartCool System ausgestattet. Alle Kältethermostate sind als luft- und wassergekühlte Varianten erhältlich.

ECO Kontrollkopf Silver
Die Kontrollköpfe Silver mit 1,3 kW Heizleistung (bei 230 V) sind ideal für Temperieraufgaben bis 150 °C und verfügen über ein monochromes LCD-Display.

ECO Kontrollkopf Gold
Die Kontrollköpfe Gold erreichen mit 2,6 kW Heizleistung (bei 230 V) einen Arbeitstemperaturbereich bis 200 °C. Sie verfügen über ein größeres farbiges TFT-Display, in dem der Temperaturverlauf grafisch angezeigt werden kann. Der umfangreichere Programmgeber mit 150 Temperatur-Zeit-Segmenten, aufgeteilt auf fünf Programme, eine integrierte Rampenfunktion und eine Zeitschaltuhr sind weitere Unterscheidungsmerkmale zu Silver.

Besondere Merkmale:
• Bedienung über Cursor- und Softkeytasten
• Gleichzeitige Ist- und Sollwertanzeige, Menüführung im Klartext
• Übertemperatur über Display einstellbar
• Sicherheitsklasse III, FL für den Betrieb mit brennbaren Flüssigkeiten
• 1-Punkt Kalibrierung durch den Anwender
• Variopumpe mit sechs einstellbaren Leistungsstufen, Förderstromaufteilung zur Einstellung zwischen interner/externer Umwälzung
• Mini-USB-Schnittstelle serienmäßig

Anwendungsbeispiele:
• Präzises Temperieren in Qualitätssicherung und Analytik
• Probenvorbereitung in Chemie und Pharmazie
• Temperaturkontrolle in Elektronik und Life Sciences
• Kühlung bei Materialprüfungen

Für weitere Informationen:

LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG,

Postfach 12 51,

97912 Lauda-Königshofen,

www.lauda.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Brechungsindex-Detektor

Ideal für die UHPLC

Der Optilab UT-rEX von Wyatt ist ein RI-Detektor, der speziell für die Kopplung an UHPLC-Anlagen konstruiert ist. In diesem Detektor arbeiten besonders abgestimmte, miniaturisierte Komponenten und Hochleistungs-Halbleiter-Photodioden. Bislang war...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Für Mikrowellen-Aufschlüsse

Glaseinsätze sparen Zeit

CEM hat für die 110-ml-Xpress-Plus-Behälter im Mikrowellen-Laborsystem Mars 6 spezielle Glaseinsätze entwickelt, die nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden können oder aber sich in der Spülmaschine schnell und einfach spülen lassen. Damit werden...

mehr...

Deep-Imaging-Mikroskopie

High-Speed-Multiphotonen-System

Das neue Olympus FluoView FVMPE-RS Multiphotonen-Mikroskopsystem ermöglicht hochpräzises und extrem schnelles Scanning und Stimulation. Anwender können tiefe Gewebebereiche der Probe erkennen, Messungen mit höchster Geschwindigkeit durchführen und...

mehr...

Liquid-Handling

Automatische Pipettiersysteme

Eppendorf hat sieben neue Modelle von automatischen Pipettiersystemen der epMotion-Serie auf den Markt gebracht. Entworfen für effektive, automatisierte Liquid-Handling-Anwendungen bieten die neuen epMotion 5070- und 5075-Systeme eine präzise und...

mehr...