Levoglucosan mit IC bestimmen

Levoglucosan mit IC bestimmen

In den Wintermonaten wird mehr als die Hälfte der Luftverschmutzung durch Feinstaub verursacht, der durch die Verbrennung von Holz entsteht. Auch Anhydrozuckerverbindungen entstehen bei der Verbrennung von Biomasse. Levoglucosan dient hier als Tracer dieser Biomasseverbrennungsprozesse, da die Emission von Levoglucosan weitaus höher ist als die von Mamnosan oder Galactosan.

Die Hochleistungs-Anionen-Austauschchromatographie zur Bestimmung von Anhydrozuckerverbindungen ist wesentlich günstiger als die Massenspektrometrie und schneller als gaschromatographische Methoden, da die zeitaufwändige Derivatisierung wegfällt. Durch die isokratische Elution der Verbindungen kann die Methode sehr einfach durchgeführt werden. Auch die Trennung der Anhydrozuckerverbindungen von den Kohlenhydraten wie Arabitol, Mannitol und Glucose ist gegeben, so dass keine Querempfindlichkeit besteht. Die Nachweisgrenze von Levoglucosan und den anderen Anhydrozuckerverbindungen ist weniger als 5 ng/m3 Luft.

Die Metrohm IC Application Note zur neuen Methode finden Sie zum Download unter www.metrohm.de/Applikationen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Raman-Spektroskopie

Metrohm übernimmt B & W Tek

Die Metrohm AG aus Herisau, Schweiz, und B & W Tek aus Newark, Delaware, USA, haben die Akquisition von B & W Teks Spectroscopy Solution Business, B & W Tek LLC, sowie mehrerer ausländische Tochtergesellschaften bekannt gegeben.

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...