Konstantklimaschränke

Neuer Effizienz-Riese

Die Binder GmbH hat ihr Produktportfolio der bewährten Konstantklimaschränke der Serie KBF um ein großvolumiges Modell erweitert. Zu den bisherigen Größen von 115, 240 und 720 l kam jetzt ein Gerät mit einem Nutzraum von 1020 l hinzu.

Die Binder GmbH hat ihr Produktportfolio der bewährten Konstantklimaschränke der Serie KBF um ein großvolumiges Modell erweitert. Zu den bisherigen Größen von 115, 240 und 720 l kam jetzt ein Gerät mit einem Nutzraum von 1020 l hinzu.

Der würfelartige Innenraum ist speziell auf die effiziente Lagerung großer Proben ausgelegt – sowohl in Bezug auf die Quantität als auch auf die Größe der Prüflinge. „Dies ist besonders bei der Langzeitlagerung für Haltbarkeits- und Stabilitätstests von großem Vorteil, da die Lagerung einer großen Probenmenge in einem Testzyklus eine signifikante Ersparnis von Zeit und Kosten bedeutet“, erklärt Miriam Faude, Produkmanagerin bei Binder. „Dank der Rollen sind die Geräte zudem extrem mobil und können je nach Bedarf leicht transportiert werden.“

Speziell in der Pharmaindustrie werden Arzneimittel umfangreichen Stabilitätstests zur experimentellen Bestimmung der Haltbarkeit unterzogen. Das Vorgehen zur Durchführung von Haltbarkeitstests ist den Arzneimittelherstellern durch die Richtlinien der International Conference on Harmonisation of Technical Requirements for Registration of Pharmaceuticals for Human Use (ICH) genau vorgegeben.

Hinsichtlich der Lagerung unterscheidet man zwischen beschleunigten Haltbarkeitstests und Langzeittests. Bei letzteren werden die Arzneimittel oder Wirkstoffe unter verschiedenen klimatischen Bedingungen, je nach Verbraucherregion, in Klimaschränken über Monate hinweg eingelagert. Von oberster Priorität sind daher homogene Klimabedingungen am gesamten Prüfgut sowie die maximale Zuverlässigkeit des Gerätes im Dauerbetrieb.

Anzeige

Konstantklimaschränke der Serie KBF sind Spezialisten für präzise Stabilitätstests unter langfristig konstanten Klimabedingungen. Die innovative Vorwärmekammertechnologie APT.Line der neuesten Generation garantiert auch bei voller Beladung eine hohe Temperaturgenauigkeit sowie eine hervorragende räumliche Temperaturverteilung und vermeidet sicher das Auftreten von Kondensation. Der Innenkessel und sämtliche Einbauten bestehen aus Edelstahl, die Gefahr elektrochemischer Korrosion ist dadurch nicht gegeben.

Für die Einlagerung der Arzneimittel zur Stabilitätsprüfung werden die länderspezifischen klimatischen Verhältnisse berücksichtigt und die Tests, abhängig von der jeweiligen Anwendung, unter kontrollierten Feuchtebedingungen durchgeführt. Da der KBF mit einem kapazitiven Feuchtesensor und reaktionsschneller Dampfbefeuchtung ausgestattet ist, sind bei dem Gerät eine präzise Befeuchtung sowie eine fein regulierbare Feuchteregelung garantiert.

Außerdem verfügt das Gerät über eine flexible Wasserversorgung. Bei ausreichender Wasserqualität kann das Gerät direkt an das Hauswassersystem angeschlossen werden. Bei ungenügender Wasserqualität hingegen kann optional das Wasseraufbereitungssystem Binder Pure Aqua Service eingesetzt werden. Dieses dient zur Aufbereitung bzw. Vollentsalzung des Leitungswassers. Um unabhängig von Wasserversorgung und Aufstellort zu sein, besteht ebenfalls optional die Möglichkeit, ein externes Wasserversorgungsset anzuschließen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Konstantklimaschränke

Neuer Regler erhöht die Effizienz

Mehr Effizienz in der Anwendung durch innovative Features, das ermöglicht der neue Programmregler MB2 von Binder. Der übersichtlich gestaltete 5,7-Zoll-Touchscreen steuert die Konstantklimaschränke der Serie KMF und KBF und zeichnet sich durch eine...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Konstantklimaschränke

Neuer Regler erhöht die Effizienz

Mehr Effizienz in der Anwendung durch innovative Features, das ermöglicht der neue Programmregler MB2 von Binder. Der übersichtlich gestaltete 5,7-Zoll-Touchscreen steuert die Konstantklimaschränke der Serie KMF und KBF und zeichnet sich durch eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite