zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Autoimmunerkrankungen

Immunologie

Baustein des Glückshormons aktiviert Immunzellen

Ein großes internationales Forscherteam hat herausgefunden, dass ein Molekül, welches u. a. zur Herstellung des Botenstoffs Serotonin benötigt wird, Immunzellen aktiviert, und zeigt einen neuartigen Weg zur Bekämpfung von Autoimmunkrankheiten und Krebs auf.

Immunologie

Bedeutung des Proteins CD83 für die Kontrolle von Autoimmunreaktionen

Regulatorische T-Zellen, kurz „Tregs“ genannt, sorgen dafür, dass das Immunsystem keine körpereigenen Zellen oder Gewebe angreift. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Oberflächenprotein CD83. Immunologen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist es nun gelungen, dieses Protein näher unter die Lupe zu nehmen und seine Bedeutung bei der Regulation von Autoimmunreaktionen zu beweisen.

mehr...
Anzeige

DGHM-VAAM-Tagung

Mikrobiologen treffen sich in Dresden

"Microbiology and Infection" - vom 5. bis 8. Oktober 2014 findet in Dresden die 4. Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) e. V. zusammen mit der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM) e. V. statt.

mehr...
Anzeige