zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Lebendzellbeobachtung

Zellwaage mit hoher Auflösung

Wieviel wiegt das Leben?

ETH-Forscher haben eine Zellwaage entwickelt, mit der sich erstmals sowohl das Gewicht einzelner lebender Zellen schnell und präzise bestimmen lässt, als auch dessen Veränderung über die Zeit. Die Erfindung stößt auch außerhalb der Biologie auf großes Interesse.

Nobelpreis für Chemie 2017

Ein klarer Blick auf Moleküle

Der Chemie-Nobelpreis 2017 wird für die Entwicklung der Kryo-Elektronenmikroskopie verliehen. Die Technik bringt die Strukturbiologie entscheidend weiter und wird u.a. von ETH-Wissenschaftlern immer öfters angewandt. Mit zwei der drei Nobelpreisträger arbeitet die ETH zusammen.

 

mehr...
Anzeige

Sauerstoffmangel in Zellen beobachten

Wenn Zellen die Luft ausgeht, geht ein Licht an

Für Zellen ist Sauerstoff überlebensnotwendig. Sinkt die Sauerstoffzufuhr etwa infolge eines Herzinfarkts, drohen langfristige Schäden. Wie schwerwiegend solche Schäden tatsächlich sind, lässt sich erst einige Stunden oder Tage später beurteilen.

mehr...
Anzeige

Laser-Scanning-Mikroskop

Lebendzellbeobachtung

Olympus stellt das neue konfokale Laser-Scanning-Mikroskop FluoView FV1200 vor, das für die Darstellung lebender Zellen optimiert wurde. Das System kombiniert die Präzision des neu entwickelten IX83-Stativs mit optimierter Fluoreszenz-Empfindlichkeit und gleichzeitiger Laserstimulation der Zellen.

mehr...