zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Oszilloskope

(Oszilloskop)

Oszilloskope

HDO4000: 16-fach höhere Auflösung

Die hochauflösende HD4096-Technik, mit 12-Bit-Wandlern und rauscharmen Eingangsverstärkern, gestattet die Erfassung von Eingangssignalen bis zu 1 GHz Bandbreite mit hohen Abtastraten und mit einer 16-fach höheren Y-Auflösung als bei herkömmlichen Oszilloskopen.

mehr...

USB-Oszilloskop-Serie PicoScope 2200A

Für die Westentasche

Die fünf Modelle der neuen kompakten Oszilloskope der PicoScope-2200A-Serie sind gerade einmal so groß wie ein Reisepass und lediglich 19 mm dick. Diese über die USB-Stromversorgung betriebenen PC-Oszilloskope mit Bandbreiten von 10...200 MHz und einem Arbiträr- generator sind 80 % kleiner als die PicoScopes der Vorgängergeneration.

mehr...
Anzeige

Das physikalische Labor

Neue USB- Oszilloskopserie

Die 12 neuen Modelle der PicoScope 5000er USB-Oszilloskopserie sind erstmals mit der rekonfigurierbaren A/D-Wandler-Technologie ausgestattet, die bei einem einzelnen Gerät die Wahl zwischen Auflösungen von 8 bis 16 Bit ermöglicht.mehr...

Speicheroszilloskop PicoScope 4224 IEPE

Digitales Speicheroszilloskop

Das neue PicoScope 4224 IEPE verfügt über ein integriertes IEPE-Interface, das es kompatibel mit jedem Industriestandard-IEPE-Beschleunigungssensor und -Mikrofon macht. Dieses neue Oszilloskop-Modell wurde für Kunden hergestellt, die es zur Überwachung von Vibrationen und akustischen Wellenformen im Feld benutzen wollen, und zwar bei Anwendung von Beschleunigungssensoren oder Mikrofonen.

mehr...
Anzeige