zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Radiochemie

Urananalyse

18 Labore beteiligen sich an Ringversuch

Vier kleine Proben gelösten Uranylacetats verbinden momentan Dresden mit 17 Laboren rund um den Globus. Forscher des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) wollten wissen, wie vergleichbar verschiedene Methoden sind, die zur Aufschlüsselung von Verbindungen radioaktiver Schwermetalle (Actinide) angewandt werden.

mehr...
Anzeige