Rezeptoren

Artikel und Hintergründe zum Thema

Zellregulation und ProteineSchneller Nachweis unter physiologischen Bedingungen

Zellregulation und Proteine: Schneller Nachweis unter physiologischen Bedingungen

In Kombination mit CRISPR/Cas9 ermöglicht das neue HiBiT-System die gezielte Markierung von Proteinen zur Analyse der Zellregulation. Im Gegensatz zu herkömmlichen Proteinmarkierungs- und Nachweisverfahren sind keine zeitintensiven Klonierungs- und Waschschritte notwendig. Der Nachweis HiBiT-markierter Proteine erfolgt innerhalb von 10 min.

…mehr

PharmakologieBestätigt: G-Protein-gekoppelte Rezeptoren auch im Zellinneren aktiv

Grafik zum Modell der Signalkette in der Zelle

G-Protein-gekoppelte Rezeptoren sind für viele Medikamente der zentrale Angriffspunkt. Würzburger Wissenschaftler haben ein Modell präsentiert, das zeigt, wie die G-Protein-gekoppelte Signalkette im Zellinneren abläuft.

…mehr

EntwicklungsbiologieZellen verschicken Stoppschilder

Membranständige Signalmoleküle können Nervenzellfortsätze auch über die Distanz hinweg zum Rückzug bewegen. So kollabieren die Wachstumskegel junger Nervenzellfortsätze (links im Bild, rote Verdickungen) nach dem Kontakt mit Eph-Rezeptoren aus Exosomen (rechtes Bild). (© MPI für Neurobiologie / Gong)

Eph-Rezeptoren und ihre Bindungspartner, die Ephrine, sind essentiell für die Kommunikation zwischen Zellen. Im sich entwickelnden Gehirn leiten sie junge Nervenzellen durch Abstoßung zu den richtigen Partnerzellen.

…mehr
Anzeige

DuftforschungRiechrezeptor in Pigmentzellen der Haut entdeckt

Hanns Hatt (© RUB, Marquard)

Den neu gefundenen Rezeptor möchte das Team nun an Patienten weiter untersuchen. Warum, erklärt eine aktuelle Studie.

…mehr
Hybridprotein

Zelluläre SignalverarbeitungNeue Wege entdeckt

Zellen sind von einer Membran umgeben, mit der sie sich nach außen von anderen Zellen und der Umwelt abgrenzen. Um Informationen über diese Zellmembran zu transportieren, besitzen sie Kommunikationssysteme.

…mehr
MOSAIC-Verfahren

Chemiker entwickeln MOSAIC-MethodeDer Grammatik biologischer Zellen auf der Spur

Zellen im Körper tauschen eine Vielzahl von Signalen mit ihrer Umgebung aus. Defekte Signalwege können die Funktion von Zellen beeinträchtigen und Krankheiten auslösen.

…mehr
Interleukin-11

EntzündungsforschungNeuer Signalweg bei entzündungsförderndem Protein entdeckt

Zytokine sind spezielle Proteine, die im Körper steuern, wie stark Zellen wachsen und in welche Zelltypen sie sich differenzieren.

…mehr

PharmaforschungNeue Einblicke in Funktionsweise wichtiger Arzneimittelrezeptoren

Adrenalin

Etwa 30 % aller Medikamente wie zum Beispiel Betablocker oder Antidepressiva wirken über bestimmte Membranproteine, sogenannte G-Protein-gekoppelte-Rezeptoren.

…mehr

RasterkraftmikroskopieMembran-Rezeptoren unter dem Mikroskop

Ligand-Bindungsstellen

Um Signalwege in Organismen zu verstehen, müssen Forscher die Funktion einer Vielzahl verschiedener Rezeptoren in der Zellmenbran entschlüsseln. Dies wird dadurch erschwert, dass die Rezeptoren ungleichmäßig verteilt sind.

…mehr

Rezeptor-Blockade wirkt positivKoffein mildert chronischen Stress

Prof. Dr. Christa E. Müller

Koffein kann die Folgen von chronischem Stress lindern: Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der Universität Bonn zeigt, dass der Wirkstoff über eine Blockade des Adenosinrezeptors „A2A“ wirkt.

…mehr

PhotopharmakologieSchmerz lass nach

Chili

LMU-Wissenschaftlern ist es gelungen, eine Serie von Molekülen zu entwickeln, mit denen Schmerzempfindungen lichtabhängig gesteuert werden können.

…mehr

Rezeptoren: weitere Informationen

Zum Thema Rezeptoren haben wir weitere Informationen für Sie zusammengestellt:

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Mediaberatung

Anzeige