zurück zur Themenseite

Trendbericht  zum Achema-Fokusthema...

Chemie oder Biotechnologie? Erlaubt ist was gefällt!

Biobasierte Rohstoffe sind eine Alternative zum Rohöl, da die Kohlenstoffmenge, die am Ende im Produkt landet, relativ gering ist. Doch welche biobasierte Chemikalie ist die Vielversprechendste? Gute Chancen haben die „Drop-in-Chemikalien“ Bernsteinsäure, Propylenglykol, para-Xylen und Glycerin. Die Produktionsverfahren sind eine bunte Mischung aus Chemie und Biotechnologie.

ACHEMA 2022

Ausstellung und Kongress werden eng verzahnt

In diesem Jahr wird der ACHEMA-Kongress erstmals vollständig ins Messegeschehen integriert: Alle Vortragssessions werden entweder auf Bühnen direkt in den Ausstellungshallen oder in unmittelbarer Nähe zu den Ausstellungsgruppen stattfinden. Außerdem wird der Kongress fünf statt bisher drei Thementage beinhalten.

mehr...
Anzeige

Virtuelles Event und Live-Tage

Positives Fazit der ACHEMA Pulse

Nach einem Monat ist am 30. Juni 2021 die ACHEMA Pulse zu Ende gegangen. 960 Aussteller aus 38 Ländern nutzten die interaktive Plattform, um mit insgesamt 15 000 Teilnehmern in Kontakt zu kommen. Ein besonderer Höhepunkt waren die Live-Tage mit fast 1 000 Vortragssessions. Die Veranstalter zogen ein positives Fazit der Veranstaltung.

mehr...
Anzeige

ACHEMA Pulse

940 Aussteller aus 37 Ländern

Auf der virtuellen ACHEMA Pulse nutzen 940 Aussteller aus 37 Ländern die Möglichkeit, Interessenten weltweit ihre Produkte und Lösungen für die Prozessindustrie und auch Laborausrüstung und Softwarelösungen vorzustellen.

mehr...

Umweltfreundliche Kältemittel

Kompressor-gekühlte Klima- und Brutschränke

Memmert hat zur Achema zwei Temperiergeräte mit klimaneutralem CO2 als Kältemittel (R744) eingeführt. Der Klimaschrank ICHeco sowie der Kompressor-Kühlbrutschrank ICPeco sind nach Angaben des Unternehmens nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch leistungsstärker als Geräte, die mit fluorierten Treibhausgasen gekühlt werden.

mehr...