zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Veterinärmedizin

Laborsoftware in der Veterinärdiagnostik

Rind ist nicht gleich Rind

Das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz (TLV) untersucht jährlich rund 500 000 Blut-, Milch- und Gewebeproben von Tieren. Hier nutzen die Veterinärmediziner ein flexibles Labor-Informations- und Management-System. Es muss den kompletten Prozess vom Probeneingang über die Befundung bis zum Dokumentenversand abbilden und auch die zunehmend umfangreicheren Melde- und Berichtspflichten bewältigen.

Neue Virenart

Pockenvirus bedroht junge Eichhörnchen

Ein bisher unbekanntes Pockenvirus verursacht schwere Erkrankungen bei Europäischen Roten Eichhörnchen in Deutschland. Molekulargenetische Untersuchungen zeigen, dass es sich dabei um eine neue Art aus der Familie der Pockenviren handelt.

mehr...
Anzeige