Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Kleine Bioreaktoren

Für in-vitro-Analysen

Neu bei Dunn Labortechnik sind jetzt kleine Bioreaktoren von IVTech für in-vitro-Analysen (u.a. Metabolismus-Studien) von Zell- und Gewebekulturen im Programm.

Neu bei Dunn Labortechnik sind jetzt kleine Bioreaktoren von IVTech für in-vitro-Analysen von Zell- und Gewebekulturen im Programm.

Entwickelt für die Untersuchung von Gewebemodellen unter physiologisch relevanten Bedingungen ermöglichen die LiveBoxes LB1 und LB2 ein in-situ-Live-Imaging von Zellkulturen und lassen sich als dynamische in-vitro-3D-Modelle nutzen.

Beide Bioreaktorsysteme können zur Untersuchung einzelner Gewebe- bzw. Zellkulturen sowie zur Analyse von komplexen Zellkultursystemen (Multiorgansysteme) eingesetzt werden. Dies ist möglich durch die Modularität der LiveBoxes, aufgrund derer sich einzelne LB1- und LB2-Bioreaktoren miteinander verbinden lassen.

Bei separater Verwendung dient LB1 (transparenter Single-Flow-Bioreaktor) zur Simulation von metabolischem Gewebe, z.B. Leber, und LB2 (transparenter Dual-Flow-Bioreaktor) zum Nachstellen physiologischer Barrieren, wie z.B. Lunge, Haut und Darmepithel.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige

Marktübersicht

Fermenter

Fermenter für Labor und Technikum stehen im Fokus dieser Marktübersicht. Wir haben die Hersteller angeschrieben und um die Bereitstellung der technischen Daten ihrer Fermenter gebeten. .

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite