Zum Titelbild

LuminoView LV200: Ein Durchbruch für das Lebendzell-Imaging

LuminoView LV200: Ein Durchbruch für das Lebendzell-Imaging

Olympus stellt bahnbrechendes neues Biolumineszenz-Imaging-System vor

Olympus erweitert sein innovatives Produktsortiment für Lebendzell-Imaging um das Biolumineszenz-Mikroskop (BLM) LV200 LuminoView. Das LV200 eröffnet der Lumineszenz-Mikroskopie eine neue Dimension. Seine speziell designte Optik sorgt zum einen dafür, dass möglichst viel Licht erfasst wird. Zum anderen sind auch Zweifarben-Lumineszenz sowie die Überlagerung von Hellfeld und Fluoreszenz möglich. Für Langzeit-Lebendzell-Imaging bietet das LV200 als erstes im Handel erhältliche Lumineszenz-Mikroskop eine komplette Kontrolle der Versuchsumgebung - bei einer beispiellosen Empfindlichkeit und Auflösung. Ob bei kleinen Organismen, Slice-Kulturen oder im Einzelzellbereich - das Olympus LV200 LuminoView sorgt für unvergleichlich Ergebnisse in der Biolumineszenz-Mikroskopie. Weil die Biolumineszenz über ein hohes Signal-Rausch-Verhältnis ohne Hintergrundsleuchten oder phototoxische Effekte verfügt, bietet sie gegenüber dem Fluoreszenz-Imaging große Vorteile. Darüber hinaus sind die Messungen absolut und quantitativ. Bislang waren stets teure und oft komplexe Imaging-Systeme erforderlich, da die Signale in der Lumineszenz weitaus geringere Intensität zeigen als in der herkömmlichen Fluoreszenz Mikroskopie. Doch nun gibt es eine Alternative, mit der deutlich wird, dass Olympus bei der Entwicklung des LV200 Luminoview sein ganzes Know-how hinsichtlich optischer und experimenteller Anforderungen der BioLumineszenz-Mikroskopie (BLM) in der Lebendzell-Forschung eingebracht hat.

Anzeige

Einzigartige Optik

Die Optik des LV200 ist so konstruiert, dass viel Licht den CCD-Chip erreicht, da der Abstand zwischen Objekt und Kamera so kurz wie möglich gehalten wird und auf zusätzliche Spiegel und Linsen verzichtet wurde. Darüber hinaus trägt die außergewöhnlich hohe numerische Apertur der Tubuslinse im Vergleich mit einem gängigen Mikroskop-System zu einer enormen Steigerung der Empfindlichkeit bei. Die Optik des LV200 produziert eine Signalstärke, die um ein Vielfaches höher ist als die herkömmlicher Systeme, so dass konventionelle CCD- oder EM-CCD-Kameras zum Einsatz kommen können. Dank der integrierten Anregungs- und Emissionsfilterräder sind Zweifarben-Lumineszenz und Transmissionsfluoreszenz möglich. Darüber hinaus erlauben die einzigartigen optischen Eigenschaften den Einsatz von stark vergrößernden Objektiven, die mit den entsprechenden Kameraintegrationszeiten eine hervorragende Einzelzellauflösung liefern - was bisher beim Lumineszenz-Imaging nicht möglich war.

Hervorragende Leistungsmerkmale

Die Optik des LV200 garantiert perfekte Imaging-Leistung; und weil diese Olympus Neuheit mit einer komplett kontrollierbaren Versuchsumgebung ausgestattet ist, kann auch Langzeit-Lebendzell-Imaging durchgeführt werden. Zum Leistungsumfang gehören die unabhängige Temperaturkontrolle für den Tisch, die Inkubationskammer, die obere Abdeckung und das Objektiv. Aufgrund der genauen Kontrolle der Umgebung lassen sich lebende Zellen über Tage oder gar Wochen hinweg fortlaufend überwachen, ohne die Probe zwischen Mikroskop und Inkubator hin und her transportieren zu müssen. Da der Behälter besonders lichtdicht ist, steht dem Einsatz in einem normalen Labor nichts entgegen.

Exzellente Software

Das LV200 integriert sich vollständig in die Olympus cellM Imaging- und Analyse-Software. So können Anwender den Versuchsaufbau und die Kameraeinstellungen präzise steuern und gleichzeitig die erhaltenen Bilder und Zeitreihen speichern und analysieren.

Anwendungsbeispiele

-Langfristige quantitative Analysen von Genexpressionen in Lebendzellen bei einem hohen Signal-Rausch-Verhältnis und einer hohen räumlichen Auflösung - Chronobiologie, Entwicklungsbiologie, Neurobiologie und Genregulation

-Ca2+-Imaging für empfindliche Zellen, Langzeitbeobachtungen und große Sehfelder - Neurobiologie, Physiologie und Signalforschung

-ATP und ATP-gekoppelte Messungen mit hoher räumlicher Auflösung in einzelnen Zellen und extrazellulärer Matrix - Neurobiologie, Physiologie, Signalforschung, metabolisches Imaging und G-Protein-gekoppelter Rezeptor Assays

-Imaging von Proben mit hoher Autofluoreszenz - Pflanzenzellbiologie und Embryologie

-Imaging von aktiven Bakterien und Mikroorganismen - Mikrobiologie, Lebensmitteltechnik und Parasitologie Das Olympus LV200 Luminoview ist ein bahnbrechendes Mikroskopiesystem. Es hat das Potenzial, dass viele verschiedene Life-Science- und Medizinbereich-Themen künftig besser verstanden werden können.

OLYMPUS DEUTSCHLAND GMBH Wendenstraße 14¿18, 20097 Hamburg Tel. 040/237730, Fax: 040/230817 E-Mail: mikroskopie@olympus.de www.olympus.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Zum Titelbild

Der neue Regler Pilot ONE

Einer für alle, alle für einen: Der neue Regler Pilot ONE® Temperieren so einfach wie telefonieren: Schicke Optik und komfortable Bedienerführung per Touchscreen - wie von modernen Smartphones gewohnt.

mehr...