Coulometrischer KF-Titrator TitroLine KF trace

Coulometrischer Karl-Fischer-Titrator

Die coulometrische KF-Titration hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Insbesondere in der petrochemischen und in der Kunststoffindustrie, aber auch im Pharmabereich und in vielen anderen Industriezweigen, ist die coulometrische Variante der KF-Titration mittlerweile zum Standard geworden.

Der TitroLine KF trace von SCHOTT Instruments ist ein sehr kompakter, einfach zu bedienender Titrator. Einschalten und auf den Startknopf drücken – mehr muss bei Routineanwendungen nicht getan werden. Zehn Methoden sind bereits vorparametriert, so dass eine komplizierte Eingabe von Formeln und Faktoren entfällt. Andererseits aber lassen sich die Methoden nötigenfalls auch dem eigenen Bedarf anpassen. Mit dem Titrierstand TM KF wird die Zugabe des Lösungsmittels und das Absaugen der austitrierten Lösung sicher und einfach. Dafür muss nur eine Taste gedrückt werden.

Im Lieferumfang des TitroLine KF trace sind alle benötigten Teile enthalten, um sofort mit der Titration starten zu können: Titrator, Magnetrührer oder Titrierstand TM KF mit Pumpe, Titriergefäß, Indikator- und Generatorelektrode (mit oder ohne Diaphragma) sowie weiteres Zubehör wie z.B. Spritzen mit Kanülen und Trockenmittel. Zur Inbetriebnahme müssen nur wenige Teile zusammengefügt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Für digitale und analoge Sensoren

Mobiles Messegerät

Die HandyLab 7series von SI Analytics kann ohne zusätzliche Adapter sowohl mit analogen als auch digitalen Memosens®-Sensoren verwendet werden. Während bei konventionellen Systemen mit jedem Sensorwechsel eine Kalibrierung des Sensors notwendig ist,...

mehr...

Kataloganzeige

SI Analytics GmbH

SI Analytics GmbH Hattenbergstr. 10 55122 Mainz www.si-analytics.com SI Analytics präsentiert neuen Katalog Zum Jahreswechsel 2012/2013 stellt SI Analytics den neuen Katalog für Laborprodukte vor.

mehr...
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite