DSC-Serie Q

DSC mit neuer Druckzelle

Endlich werden Anwenderwünsche wahr: In der Dynamischen Differenzkalorimetrie – kurz DSC genannt – wurde jetzt die Temperaturstabilität und die Empfindlichkeit der Druckzelle gegenüber der herkömmlichen Konstantanscheibe wesentlich verbessert. TA Instruments hat gute Erfahrung gemacht mit dem neuen Zelldesign, das für die Zellen der DSC-Geräte aus der Q-Serie verwendet wird. Durch die Verwendung des CNC gefrästen Konstantansensors konnten die Stabilität der Temperatur und die Empfindlichkeit entscheidend optimiert werden.

Die neue Druckzelle, die in einem Stahlzylinder eingeschlossen ist, kann unter Vakuum oder unter Druck (1 Pa…7 MPa) im Temperaturbereich von Raumtemperatur bis 550 °C unter Stickstoff, Sauerstoff, Argon, Luft, Kohlendioxid und Kohlenmonoxid betrieben werden. Die obere Temperaturgrenze für den Betrieb unter Wasserstoff und Helium liegt bei 350 °C. Das Gerät kann wahlweise unter konstantem Druck oder konstantem Volumen eingesetzt werden. Unter voller Druckbelastung kann ein maximaler, dynamischer Spülgasstrom von 200 ml/min aufgegeben werden.
Dadurch ergeben sich nun auch erweiterte Anwendungen mit dieser neuen Druckzelle wie die Bestimmung von Verdampfungswärme und Dampfdruck. Aber auch die Analyse von Reaktionsgeschwindigkeiten in kontrollierter Atmosphäre ist interessant. Überhaupt kann eine Verbesserung der Auflösung von überlappenden Peaks durch die neue Druckzelle verifiziert werden. Weitere Anwendungen sind die Charakterisierung des Oxidationsverhaltens (OIT), katalytische Studien sowie eine Härtung von Harzsystemen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Thermoanalysator FlashDSC1

„Innovations-Oscar“

Preis für Flash DSC KalorimeterZum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren gewinnt METTLER TOLEDO den R&D 100 Award für eine bahnbrechende Entwicklung im Bereich der Thermischen Analyse: die FlashDSC 1. Darüber hinaus wurde das Instrument mit dem...

mehr...
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...

DSC-System Q2000

DSC mit höchstem Kalibrierkomfort

Wer heute mit der Dynamischen Differenzkalorimetrie im Forschungsbereich zu tun hat, kommt um das DSC Q2000 von TA Instruments kaum herum. Hervorragende Leistungskennwerte in Bezug auf Basislinienstabilität, Auflösung und Messgenauigkeit sind...

mehr...
Anzeige

Spektral-DSC-System

Kombination von Raman mit DSC

Der Raman-Spektroskopie kommt schon seit Jahren eine immer größer werdende Bedeutung zu – gerade auch wenn es um Kopplungstechniken geht. Mit Raman lässt sich beispielsweise die inelastische Streuung von Licht an Molekülen bestimmen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Für große, inhomogene Proben

Makro-Kalorimeter

Unterschiedliche Kalorimeter im Hochpräzisionsthermostat ermöglichen die Verfolgung von Reaktionen sowohl auf biochemischer Ebene in kleinen Volumina (<1 ml) als auch bei Stoffwechselvorgängen kleiner Tiere in 20-ml-Gefäßen.

mehr...

Hybrid-Rheometerserie Discovery

Rheometerplattform

Auch optisch ansprechend Wenn Top-Technologien auf dem Gebiet der Rheometer mit zusätzlichen, innovativen Neuentwicklungen in ein Hybrid-Rheometer integriert werden, dann ist das einfach Extraklasse. Diese patentierten und zum Patent angemeldeten...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite