Analyseninstrumente

3 Neue Spektralflurometer

Neben den bewährten UV/VIS-Photometern, FT/IR-Spektrometer sowie Digital- und Spektralpolarimeter präsentierte JASCO zur -Analytica 2002 in München 3 verschiedene Spektralflurometer. Alle spektroskopischen Geräte werden unter der 32-Bit SpektraManager Software sogar zeitgleich über einen PC betrieben.

Die FP-6000 Familie deckt von der Routine bis hin zur anspruchsvollen Forschungsanwendung nahezu alle Applikationsfelder ab. Exzellente Signal/Rausch-Verhältnisse, minimaler Probenbedarf, umfangreiches Zubehör und anwenderspezifische Macroprogrammierung werden auch höchsten Ansprüchen gerecht.

Die Modelle FP-6200, 6300, 6500 und 6600 basieren auf verschiedenen optischen Bänken, sind aber über universelle Probenräume selbst für Stop-Flow- oder Mikrotiter-Autosamplerkopplung angelegt. Automatische Anisotropiezubehöre, Epilfluoreszenz oder interzelluläre Kalziumbestimmung stehen Ihnen selbstverständlich ebenfalls zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LABO online lesen

Die März-Ausgabe ist da

Die März-Ausgabe der LABO ist erschienen - und liegt bereits in der Firma oder im Institut... Auch alle, die jetzt im Home-Office arbeiten, verpassen nichts: Sie können einfach ins E-Paper schauen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite