Multiplexing-SPRi-Plattform

Markierungsfreie Analyse von Wechselwirkungen

HORIBA Scientific stellt die neue voll automatisierte Multiplexing-SPRi-Plattform vor - das XelPlex. Es bietet als einziges SPRi-Gerät auf dem Markt besondere Vorteile durch eine neue optische Konfiguration sowie durch moderne Techniken für das Handling der Flüssigkeiten.

HORIBA Scientific stellt die neue voll automatisierte Multiplexing-SPRi-Plattform vor - das XelPlex.

So ist zum einen die Probenrückführung gegeben, womit kostbare Proben erhalten bleiben. Zum anderen ergibt sich für Proben mit geringer Konzentration eine Optimierung der Wechselwirkungen durch die mehrmalige Leitung der Proben über die Biochip-Oberfläche. Diese Eigenschaften machen das XelPlex zur idealen Lösung für das Screening von Peptiden, Antikörpern, Proteinen und Aptameren (Ligand fishing).

XelPlex basiert auf der SPRi-Technologie: Der Oberflächenplasmonen-Resonanz-Technik (SPR) mit „Imaging“ bzw. visueller Darstellung der gesamten Biochip-Oberfläche in Echtzeit. Die eingesetzte Imaging Technik verbessert den Durchsatz von herkömmlichen SPR-Techniken und erlaubt die Untersuchung von wenigen bis zu mehreren hundert molekularer Wechselwirkungen gleichzeitig. Die Interaktionsprofile können innerhalb weniger Minuten erstellt werden und geben wertvolle Informationen über Bindungsstärke, Kinetik und Affinität.

Das XelPlex bietet quantitative und qualitative Informationen über die molekulare Wechselwirkung von Oligonukleotiden, Oligosacchariden, Proteinen, Antikörper, Aptameren oder sogar Zellen und Bakterien in Multiplex-Assay-Formaten. Die volle Automatisierung, kombiniert mit Multiplexing, beschleunigt die Arbeit in den Bereichen von Biomarkern, Biotherapeutika, Proteinanalyse, Antikörperproduktion oder Zellforschung.

Anzeige

Mehr Informationen finden Sie unter www.sprimaging.com.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...