Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Laborgeräte> Neue Komplettläsung für die Fettanalytik - BÜCHI und GERSTEL kooperieren

FettanalysensystemNeue Komplettläsung für die Fettanalytik - BÜCHI und GERSTEL kooperieren

Neue Komplettlösung für die Fettanalytik – BÜCHI und GERSTEL kooperieren
sep
sep
sep
sep
Fettanalysensystem: Neue Komplettläsung für die Fettanalytik - BÜCHI und GERSTEL kooperieren

Um ihre patentierte Caviezel®-Schnellmethode zur Bestimmung des Fettgehalts von Lebens- und Futtermitteln noch leistungsfähiger zu machen, kooperiert die Schweizer BÜCHI Labortechnik AG mit der GERSTEL GmbH & Co. KG. In der Fettanalyse von Lebens- und Futtermitteln spielt die BÜCHI Labortechnik AG eine gewichtige Rolle. Grund ist „unsere patentierte Caviezel-Methode, die zunehmend bei der Auslegung von Normverfahren zugrunde gelegt wird, etwa zur Bestimmung des Gesamtfettanteils, der bei Lebensmitteln deklariert werden muss, sowie zur Analyse des Milchfettanteils“, schildert Dr. Jochen Knecht, Geschäftsführer der BÜCHI Labortechnik GmbH, der in Essen niedergelassenen deutschen BÜCHI-Tochter.

Bei der Caviezel-Methode wird das Fett unter Zugabe eines internen Standards aus der Probe extrahiert und alkalisch aufgeschlossen; die resultierenden Kalisalze werden in die freien Fettsäuren überführt, die sich chromatographieren und detektieren lassen. „GERSTEL besitzt das technische und applikative Know-how, um das Potenzial der Caviezel-Methode voll auszuschöpfen und den Anwender noch effizienter und flexibler zu machen“, betont Dr. Jochen Knecht. Ziel der Zusammenarbeit mit dem in Mülheim an der Ruhr ansässigen Chromatographie-Experten ist eine neue, flexible und anwenderfreundliche Komplettlösung, bestehend aus der BÜCHI-Extraktionseinheit B-815, einem Agilent-GC 7890 mit Split/Splitless-Injektor und FID, dem GERSTEL-MultiPurposeSampler (MPS) sowie einer integrierten Softwaresteuerung. GERSTEL hat die exklusiven Vertriebsrechte weltweit.

Anzeige

MPS für hohen Probendurchsatz

Optimierungsbedarf findet sich in der Automatisierung der Probenbehandlung und Probenaufgabe, Schritte, die künftig effizienter mit dem MPS von GERSTEL erfolgen werden. „Der MPS ist für den hohen Probendurchsatz ausgelegt, darüber hinaus kann der Anwender seine Analytik flexibel den Anforderungen anpassen, etwa durch Verschachtelung von Probenvorbereitung und Analysenlauf und die Möglichkeit, Proben nachzuschieben, auch wenn die Sequenz bereits läuft“, erklärt Ralf Bremer, Geschäftsführer bei GERSTEL. Bei Bedarf lasse sich der Autosampler zudem um die gängigen automatisierbaren Probenvorbereitungsschritte und Aufgabetechniken erweitern.

Verbessern lässt sich auch die Chromatographie der freien Fettsäuren, die bislang auf einer gepackten Säule erfolgt und deren Trennleistung weit hinter der einer Kapillarsäule zurückliegt. „Indem wir bei unserer Komplettlösung auf den GC 7890 von Agilent Technologies mit Kapillarsäulen setzen“, schildert Ralf Bremer, „wird der Anwender seine Trennleistung steigern und die Peakflächen präzisier integrieren können.“ Der GC 7890 lässt sich optional um einen zweiten Split/Splitless-Injektor und um eine zweite Säule erweitern. „Damit braucht die Trennsäule nicht mehr gewechselt zu werden, der Anwender spart Zeit und wird produktiver“, sagt Ralf Bremer. Durch den Einbau einer zweiten längeren Säule, ergänzt Dr. Jochen Knecht, lasse sich einerseits der Gesamtfettanteil bestimmen, andererseits auch ein Profil der Fettsäuren erstellen. „Und das mit einem Gerät, ohne Umbau“, freut sich der BÜCHI-Geschäftsführer, „das ist eine echte Verbesserung.“
Derzeit arbeiten die Experten bei GERSTEL noch an einer neuen Softwaresteuerung, mit der sich das System leichter handhaben lässt und die eine Auswertung der Messergebnisse beschleunigt und vereinfacht. „Man muss kein GC-Spezialist sein, um erstklassige Ergebnisse zu produzieren“, versichert Ralf Bremer. „Der Anwender wird das System flexibel und nach individuellen Gesichtspunkten einsetzen, in der Routineanalytik oder zu Forschungs- und Entwicklungszwecken, und ein Maximum an Leistung und Mehrwert erwarten können“, sagt Dr. Jochen Knecht.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: BÜCHI Labortechnik: Wechsel in der Geschäftsführung

NewsBÜCHI Labortechnik: Wechsel in der Geschäftsführung

Frank Hartmann ist neuer Geschäftsführer bei der BÜCHI Labortechnik GmbH in Essen. Ab 1. Juli 2009 ist er für die geschäftlichen Aktivitäten in Deutschland und in den Niederlanden verantwortlich. Seit mehr als fünfzehn Jahren hat Frank Hartmann Erfahrung im Verkauf und Marketing von instrumenteller Analytik und Laborprodukten. Von den Anfängen bei KMF über Merck Eurolab bis zu VWR International hat er sich in unterschiedlichen Funktionen und Aufgaben zu einem ausgewiesenen Fachmann entwickelt.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Analytica 2018 – Halle B2, Stand 304Temperiertechnik für ein besseres Leben

Neben einem vielfältigen Produktprogramm stellt Julabo auf der Analytica ausgewählte Geräte aus den Serien Corio, Dyneo und Presto vor.

…mehr

Analytica 2018 – Halle A1, Stand 209Trennsäulen richtig lagern

Über die sichere und saubere Aufbewahrung von Trennsäulen in der GC und HPLC informiert Altmann Analytik, ein international tätiger Fachhändler für Chromatographie und Laborbedarf in Halle 1, Stand 209.

…mehr

Analytica 2018 – Halle B1, Stand 301Voll vernetzt: Ein smartes Labor live erleben

Der Eppendorf-Stand selbst zeigt sich auf der diesjährigen analytica voll vernetzt. Besucher können das smarte VisioNize-System live erleben.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung