Labortechnik

Broschüre über Wasseranalytik

Zahlreiche potenziell gefährliche Substanzen lassen sich in Wasser nachweisen. Rund 200 davon finden sich auf einer Liste der Weltgesundheitsorganisation WHO. Welche analytische Methode aber eignet sich am besten für die Messung welcher Substanz? Die neue Metrohm-Broschüre „Wasseranalytik“ gibt Antworten. Sie kann kostenlos bestellt werden und basiert auf dem umfangreichen Know-how von Metrohm in der Wasseranalytik in den verschiedensten Anwendungsbereichen.

Anhand einer Matrix der wichtigsten nationalen und internationalen Standards (DIN, EPA, ISO, ASTM ...) stellt die Broschüre geeignete Methoden und Geräte vor, darunter pH- und Leitfähigkeitsmessung, Titration, Ionenchromatographie, Voltammetrie, Online- und Atline-Prozessanalytik. Erwähnt werden soll in diesem Zusammenhang auch die neue Homepage water.metrohm.com. Hier lassen sich neben aktuellen Geräteinformationen sämtliche Metrohm-Applikationen für die Wasseranalyse kostenlos herunterladen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige