Mikroliterzentrifugen

Zentrifugen für die Biowissenschaften

Ohaus will mit seinem Angebot Life-Sciences-Labore künftig stärker unterstützen. Das US-amerikanische Unternehmen hat daher kürzlich eine vollständige Reihe von Tischgeräten auf den Markt gebracht, darunter die Hochgeschwindigkeits-Mikroliterzentrifugen der Serie FC5515.

Mikroliter-Highspeed-Zentrifuge FC5515 120V von Ohaus.

Bei der FC5515-Serie handelt es sich um hochwertige Zentrifugen, die in gekühlter oder ungekühlter Ausführung erhältlich sind. Forscher können aus einer breiten Palette von Rotoren, einschließlich Hochdurchsatzrotoren und abdichtbaren Rotoren, die für die Verarbeitung gefährlicher Proben geeignet sind, wählen. 

Die Ohaus Corporation mit Hauptsitz in Parsippany, N.J./USA, stellt eine breite Palette an Wägeausrüstungen, Laborgeräten und Analysegeräten her, die nach Unternehmensangaben praktisch alle Wäge- oder Messanforderungen erfüllen. 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

ACHEMA-Neuheit

Alfa Laval stellt Culturefuge 200 vor

Auf der ACHEMA 2015 in Frankfurt am Main stellt Alfa Laval eine breite Palette an bewährten Lösungen und Service-Dienstleistungen für die Optimierung von Chemie-, Biotechnologie- und Pharmaprozessen sowie für die industrielle Abwasserbehandlung vor.

mehr...

Firmenportraits

Hermle

Mit heute 40 Mitarbeitern hat sich die Firma Hermle Labortechnik GmbH auf die Entwicklung und Herstellung von Laborzentrifugen spezialisiert. Seit mehr als 60 Jahren finden Hermle-Zentrifugen ihren Einsatz in Laboren weltweit.

mehr...

Hochkapazitäts-Mikrozentrifuge

Höhere Effizienz

Eppendorf hat die neue Centrifuge 5427 R eingeführt, eine leise, gekühlte Hochkapazitäts-Mikrozentrifuge, welche entwickelt wurde, um den hohen Ansprüchen an Leistung und Durchsatz in erstklassigen modernen Laboratorien gerecht zu werden.

mehr...