Mit neuem Bildprozessor

Videoskope

Olympus kündigte jetzt die Einführung der industriellen Videoskope IPLEX RX und RT für Sichtprüfungen in eingeschränkten oder schwer zugänglichen Bereichen an. Diese Videoskope sind mit einem CCD-Chip mit hoher Auflösung, der intelligent über den einzigartigen PulsarPic-Bildprozessor gesteuert wird, sowie mit einem neuen und sehr hellen LED-Beleuchtungssystem ausgestattet.

Die neuen Videoskope ermöglichen die Erstellung brillanter und scharfer Bilder in außergewöhnlicher Qualität. Auf den Bildern sind selbst kleinste Defekte deutlich erkennbar. Der PulsarPic-Prozessor reduziert das Rauschen und liefert scharfe Bilder mit einer extrem hohen Auflösung sogar bei Inspektionen, die in schlechten Lichtverhältnissen durchgeführt werden müssen. Das neue LED-Beleuchtungssystem erreicht die doppelte Helligkeit herkömmlicher Videoskope und regelt die Lichtabgabe dynamisch. Dadurch werden bei Inspektionen an Metallflächen oder reflektierenden Oberflächen Lichthöfe vermieden.

Die IPLEX RX und RT sind kompakte, tragbare Videoskope mit großen, nicht-reflektierenden 6,5-Zoll-Tageslichtmonitoren, die auch bei direktem Sonneneinfall genaue Inspektionen ermöglichen. Sie sind die Lösung für unterschiedlichste Anwendungen mit erschwertem Zugang zum Inspektionsbereich.

Control 2014
Halle 1, Stand 1512

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IPLEX UltraLite Videoskop

Für endoskopische Inspektionen

Innovation in der Sichtprüfung Die Olympus IPLEX Familie wird durch das neue IPLEX UltraLite Videoskop ergänzt. Das geringe Gewicht von nur 700 g, das kompakte, robuste Gehäuse und das widerstandsfähige Einführungsteil machen dieses Videoskop zum...

mehr...

Mikroskopie

Routine mit Komfort

Olympus hat mit dem CX43 und dem CX33 zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die sich durch eine helle, gleichmäßige Beleuchtung auszeichnen und einen außergewöhnlich hohen Benutzerkomfort bieten. 

mehr...
Anzeige