Achema 2018 – Halle 5.1, Stand C46

Systeme für die Prozessluft-Trocknung

Ult Dry-Tec Sorptionsmodule für die Prozessluft-Trocknung. (Bild: ULT)

Die ULT AG stellt auf der Achema eine neu entwickelte Luftentfeuchtungs-Modultechnologie für eine Vielzahl von Anwendungen in der chemischen, pharmazeutischen und in der Nahrungsmittel-Industrie vor.

Neben mobilen Absauggeräten für labortechnische Anwendungen präsentiert ULT auf der Achema modernste Lösungen zur Prozessluft-Trocknung. Das Unternehmen wird hier eine neu entwickelte Luftentfeuchtungs-Modultechnologie (mittels Sorptionsrotoren) für eine Vielzahl von Anwendungen in der chemischen, pharmazeutischen und in der Nahrungsmittel-Industrie vorstellen. Die Leistungsklassen der modular aufgebauten Prozessluft-Trocknungssysteme der Baureihe Ult Dry-Tec® reichen von 300 m³/h bis zu 7 500 m³/h. Kompakte Vorkühlermodule und Nachkühlermodule der Serie Ult Cool-Tec® werden ebenso auf dem Messestand zu finden sein. Die Entfeuchtungsanlagen wurden für sehr tiefe Taupunkte (> - 65 ° Tp) konzipiert. Zudem sind sie effizient und platzsparend einsetzbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Partikelfrei und trocken

Prozessluft konditionieren

Das modulare Konzept der Systemreihe ULT Dry-Tec® erlaubt das Absaugen, Filtern, Lufttrocknen und Konditionieren bei Abfüll- und Verpackungsprozessen. Damit stellt die Firma ULT nach eigenen Angaben das weltweit einzige Systemkonzept vor, das diese...

mehr...
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...