Vollautomatisierte Titrationsplattform

Bis zu vier Analysen gleichzeitig

Omnis ist eine neue, modulare Plattform für die nasschemische Laboranalytik von Metrohm. Je nach Bedarf lässt sich die modulare Plattform vom einfachen Stand-alone-Titrator zum vollautomatisierten Roboter ausbauen.

Die Titrationsplattform Omnis kann maximal 175 Proben abarbeiten und dabei bis zu vier Analysen gleichzeitig durchführen.

Omnis kann maximal 175 Proben abarbeiten und dabei bis zu vier Analysen gleichzeitig durchführen. Der Omnis-Probenroboter bedient nach dem Pick-and-place-Prinzip kontinuierlich bis zu vier Arbeitsstationen. Erkennt das System freie Kapazität an einer Arbeitsstation, wird diese automatisch für die nächste Analyse genutzt.

Für den Reagenzwechsel wird der Liquid Adapter einfach auf das passende Gegenstück auf dem Deckel des versiegelten Originalgebindes aufgesteckt. Und mit dem Einrasten des Liquid Adapters liest die System-Software die auf einem RFID-Chip gespeicherten Informationen zum Flascheninhalt aus und hinterlegt diese in der Software.

Die gesamte Hardware ist in der Software grafisch abgebildet. Arbeitssysteme lassen sich denkbar einfach konfigurieren, indem die betreffenden Komponenten per Drag-and-drop in den Arbeitsbereich gezogen werden. Nach demselben Prinzip funktioniert auch der grafische Methodeneditor: Per Drag-and-drop wählt der Anwender Befehl für Befehl aus und stellt sich so „seine“ Methode zusammen.   Alle Ergebnisse einer Probe werden in einem Report zusammengefasst – auch wenn sie mit unterschiedlichen Methoden ermittelt wurden. Das spart Zeit und Mühe, weil auf diese Weise alle Fragen des Anwenders an die Probe in einem einzigen Report beantwortet werden.

Anzeige

Mit Omnis lanciert Metrohm eine Systemlösung, die in Zukunft das gesamte Spektrum der Ionenanalytik auf einer gemeinsamen modularen Plattform vereinen soll.  

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige