Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Das PorträtDas Porträt

10 Fragen an Oliver Büchler, SPECTRO Analytical Instruments

Was reizt Sie (besonders) an Ihrer jetzigen Tätigkeit?

sep
sep
sep
sep
Das Porträt: Das Porträt

Vertriebsleiter für alle SPECTRO-Produkte im gesamten deutschsprachigen Raum bin ich erst seit wenigen Wochen. Daher spüre ich vor allem den Reiz des Neuen. Diesen Reiz möchte ich mir so lange wie möglich erhalten. Den Kontakt zu Kunden und Mitarbeitern habe ich immer schon genossen. Deshalb freut es mich, wenn ich nun bei meinem regional und fachlich vergrößerten Aufgabengebiet neue Menschen kennen lerne und für neue Aufgabenstellungen Lösungen anbieten kann.

Welche Ziele haben Sie für sich und für Ihr Unternehmen in nächster Zeit und für die weitere Zukunft gesetzt?

SPECTRO ist Marktführer bei den mobilen und stationären Metallanalysatoren und gehört bei den Analysegeräten für energiedispersive Röntgenfluoreszenzanalyse und optische Emissionsspektrometrie im induktiv gekoppelten Plasma zu den weltweit führenden Anbietern. Zugleich ist SPECTRO unter den großen Anbietern der wachstumsstärkste. Dies verdanken wir unserer Innovationskraft im Bereich der Technologie und des Anwendernutzens. Pro Jahr führen wir zwei, drei, mitunter sogar vier neue Produkte auf dem Markt ein, die deutliche Verbesserungen mit sich bringen und Alleinstellungsmerkmale aufweisen. Diese Innovation geht aber immer auch damit einher, dass die Kunden vom Sinn und Nutzen einer Neuerung überzeugt werden müssen. Mein Ziel ist, diese kommunikative Aufgabe genauso professionell anzupacken wie die Entwicklung von Produkten und Applikationen.

Anzeige

Wo liegen die besonderen Herausforderungen für Sie?

Eben in dieser kommunikativen Aufgabe. Dabei geht es in erster Linie aber nicht darum, etwas zu verkünden, zu demonstrieren, zu präsentieren. Es geht zuallererst und vorrangig darum, dem Kunden zuzuhören und seine Aufgabenstellung zu erkennen.

Was halten Sie für Ihre größten Stärken und Schwächen?

Fangen wir mit der Schwäche an. Meine größte Schwäche ist vielleicht die Neugier. Wann setzt ein Kunde ein Spektrometer im Zentrallabor ein und wann draußen im Feld? Wann lohnt sich für den Kunden eine Prozessautomatisierung und wann nicht? Um derartige Dinge zu erfahren, die über unser Produkt hinausgehen, bin ich immer bereit zur Dienstreise. Was meine Stärken angeht, möchte ich andere antworten lassen. Mein Team schätzt mich als Teamspieler, der mit unterschiedlichen Charakteren umzugehen weiß. Und obwohl ich viel Zeit damit verbringe, meine Neugier zu stillen, haben mich meine Chefs beim Antritt meiner neuen Stelle für mein Organisationstalent gelobt. Bei mir kommt wohl immer noch das strukturierte Denken eines Qualitätsmanagers heraus, was im Vertrieb sicher nicht schaden kann.

Wie beurteilen Sie die derzeitige wirtschaftliche Lage in Deutschland?

Deutschland ist nach China und den USA der drittgrößte Markt für SPECTRO. Die derzeitige Wirtschaftslage stimmt uns optimistisch.

Wie wird sich die Wirtschaft in Deutschland entwickeln?

Die Konjunkturforscher bestätigen, dass der Aufschwung in Deutschland nachhaltig ist. Ich selbst traue mir volkswirtschaftliche Prognosen nicht zu, würde mich aber freuen, wenn die Wirtschaftsinstitute Recht behielten.

Was sind die größten Risiken und Risikofaktoren?

Als mittelgroßes Unternehmen haben wir es nicht in der Hand, volkswirtschaftliche Risiken und Risikofaktoren im großen Maßstab zu verändern. Wir setzen uns mit den Risiken und Risikofaktoren auseinander, bei denen wir Gestaltungsspielräume haben. Beispiel Bildung: Wir erleben Probleme bei Schulabgängern, die einen technischen Beruf ergreifen möchten, und sehen, dass oft die Bildungsvoraussetzungen fehlen. Im kleinen Maßstab versuchen wir diese Situation mit Schulpartnerschaften in unserem direkten Aktionsradius in Kleve zu verbessern. Unsere Auszubildenden wählen wir sorgsam aus und bieten über das Normalmaß hinaus Schulungsprogramme. Die Anpassungsfähigkeit bei konjunkturellen Veränderungen ist eine besondere Stärke mittelgroßer Unternehmen. Deshalb geht der größte Veränderungsdruck für das Unternehmen SPECTRO nicht von volkswirtschaftlichen Trends aus, sondern von den Märkten. Aber hier haben wir uns mit einer konsequenten Innovationspolitik exzellent positioniert.

Aus welchen Technologiebereichen kommen die größten Wachstumsimpulse für die Wirtschaft?

In Deutschland gehen die stärksten Impulse von den Branchen aus, die uns zum Exportweltmeister machen, also die Automobilindustrie und deren Zulieferer sowie der Maschinen- und Anlagenbau, die Luftfahrttechnik und die chemische und petrochemische Industrie. Hier beliefern wir Unternehmen an allen Gliedern der Wertschöpfungskette. Darüber hinaus ist Deutschland ein führendes Land im Zukunftsmarkt der Umwelttechnologie und bei alternativen Energien. Auch hier können wir stolz darauf sein, mit unseren Geräten Anbieter der ersten Wahl zu sein. Und: Die Laborgeräteindustrie selbst ist eine Wachstumsbranche, von der viele Impulse auf andere Branchen ausgehen, etwa auf die Halbleiterindustrie und die Lasertechnologie.

Wo liegen die Märkte der Zukunft?

Es mag zunächst einfallslos klingen, aber die Märkte der Zukunft sind die Märkte der Gegenwart. Der Weltmarkt ist offen für innovative Technologieprodukte aus Deutschland, seien es unsere Spektrometer oder die Technologieprodukte unserer Kunden, denen wir mit unserer Technik zu mehr Markterfolg verhelfen können.

Gibt es sonst noch etwas, was Sie unseren Lesern mitteilen möchten?

Soll ich die Geduld Ihrer Leser noch länger strapazieren? Aber im Ernst, es gibt etwas: Ich möchte für mehr Entdeckergeist plädieren. Wenn ich mit meinen Motorradfreunden spreche, sind die von den Möglichkeiten der Spektrometrie und, weiter gefasst, von der gesamten Analytik ungeheuer fasziniert. Eine Plasmafackel, die heißer ist als die Oberfläche der Sonne? Toll! Ein Laborgerät, das Schwermetalle im Sub-ppm-Bereich misst? Ungeheuer! Ein Spektrometer, das anhand des Metallabriebs den Motorverschleiß beziffern kann? Super! Vieles von dieser Faszination geht den Profis im Laboralltag zwischen unendlich vielen Reihenuntersuchungen verloren. Aber in unserer Branche und bei unseren Kunden gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken – und wer hat schon jeden Arbeitstag das Erfolgserlebnis, Neuland zu betreten?

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Schwächen im Job: Abbauen oder ignorieren?

Schwächen im JobAbbauen oder ignorieren?

Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Doch wie gehen wir mit unseren Schwächen um? Sollen wir sie ignorieren und uns auf den Ausbau unserer Stärken konzentrieren? Das kommt darauf an – meint unser Autor.

…mehr
Matthias Nolden

WissensmanagementTriebfeder für Innovation im Mittelstand

Zwischen erfolgreicher Innovationskraft und praktiziertem Wissensmanagement besteht ein Zusammenhang. Das hat schon 2010 eine Trendstudie des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO herausgefunden [1].

…mehr
Barbara Liebermeister

Führen 4.012 Thesen zum Führen in digitalen Zeiten

Digitalisierung hin oder her: Auch künftig werden Führungskräfte Menschen – und keine Maschinen und Algorithmen – führen. Das sollten sich Führungskräfte immer wieder ins Bewusstsein rufen. Dann gelingt ihnen auch das Führen im digitalen Zeitalter.

…mehr
Ideen sammeln an der Pinwand (Bild: commons-wikimedia_edulabsde)

KreativitätDesign Thinking: Wieviel Potenzial steckt drin?

Design Thinking sei das neue Instrument für kreatives Arbeiten – so hört und liest man derzeit häufig. Was steckt dahinter? Und was ist daran wirklich neu? Design Thinking wird als neue kreative Methode zur Entwicklung von Innovationen gefeiert. Bestandteile von Design Thinking sind nicht nur eine Ansammlung von Methoden.

…mehr
Vertrauen als Grundlage

Lean denken – agil handelnSchlankes Projektmanagement zur Steigerung der Selbstverantwortung

„Lean“ – ist seit Jahren ein Modebegriff in der Management-Diskussion. Alles soll in den Unternehmen „schlank“ und auf keinen Fall „schwer“ und „behäbig“ sein.

…mehr
Anzeige

Mediadaten 2018

LABO Einkaufsführer

Produktkataloge bei LABO

Produktkataloge zum Blättern


Hier finden Sie aktuelle Blätter-Kataloge von Herstellern aus der Branche. Einfach durchblättern oder gezielt nach Stichwort suchen!

Anzeige - Produkt der Woche

Das passende Mikroskop für Ihr Anwendung !

Das passende Mikroskop für Ihr Anwendung !

Sie haben die Aufgabe, wir haben das passende Mikroskop dafür. Auf Wunsch mit Kamera, Auswertesoftware und auf Sie zugeschnittenem Zubehör für effizientes und ermüdungsfreies Arbeiten

www.kern-sohn.com

Anzeige - Highlight der Woche

Hier stellt Ihnen die STARLAB INTERNATIONAL GmbH das Highlight der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie direkt bei: www.starlab.de.

Anzeige

LABO Web-Guide 2016 als E-Paper

LABO Web-Guide 2016

Web-Guide 2016


- Stichwortregister

- Firmenscreenshots

-Interessante Webadressen aus dem Labor

Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

LABO bei Facebook und Twitter